Nicaragua

Bienvenidos!
Nicaragua - Land im Herzen Mittelamerikas - zwischen Pazifik und Karibik gelegen.
Nicaragua hat Herz, und viel Authentizität, die Größe, die man in Kleinigkeiten schätzen lernt und das Schauspiel das eine Szene des alltäglichen Lebens sein kann... Der Reichtum der Kultur wird durch die Ausdruckskraft der Einheimischen sichtbar - genießen Sie ihn auf unseren Reisen gemeinsam mit den Menschen.
Auf unseren Reisen sind Sie zu Gast bei den Menschen der Partnerstädte Deutschlands und besuchen soziale und Umweltprojekte, lernen die Lebensweise der Einheimischen kennen und verbringen einige Tage mit ihnen. Sie besuchen Vulkane, Regenwälder, Lagunen und die Strände am Pazifik und am karibischen Meer. Nahe der Pazifikküste liegt die Hauptstadt Managua. Und in unmittelbarer Nähe befinden sich auch die beiden größten Seen des Landes - der bekannte Nicaragua-See mit einzigartigen, aus zwei Vulkanen bestehenden Insel Ometepe. Der Tourismus befindet sich in Nicaragua noch in den Anfängen. Das ist ein Garant dafür, dass das Reiseerlebnis erfrischend authentisch ist. Mit großer Sorgfalt werden unsere Reisen geplant und durchgeführt. Mit viel Aufmerksamkeit und Freude werden unsere Gäste betreut. Die einheimischen Menschen sind gastfreundlich und hilfsbereit, versprühen Lebensfreude.

Flora und Fauna: 

Zur Tier- und Pflanzenwelt des Landes finden Sie auf der empfohlenen website viele Informationen:
http://www.nicaragua-verein.de/index.php?id=49

Klima: 

Die beste Reisezeit besteht zwischen Ende Dezember und Ende März. In Nicaragua ist von Mai bis November Hurrikan-Saison. Es muss mit Tropenstürmen, starken Regenfällen und unter Umständen auch mit Erdrutschen gerechnet werden. Der Juli ist eine Ausnahme mit meist angenehmen Temperaturen und seltenen Regenfällen.Durchschnittstemperatur ganzjährig um die 25 -32 C. Karibik: heiß und sehr feuchtPazifik: heiß und trockenZentrales Hochland: gemäßigtes KlimaTrockenzeit: von Ende November bis AprilDer Juli und August sind eher trocken.

Für aktuelles Wetter und Übersichten zum Klima siehe auch: www.wetteronline.de

Bevölkerung: 

6 Mio. Einwohner, davon ca. 14% indigener und afrokaribischer Abstammung

Landessprachen: 

Spanisch,
außerdem Creol (Karibik-Englisch), indigene Sprachen (Miskito, Mayangna, Rama, Garífuna)

Religion: 

Römisch-katholisch (Erzbischof Leopoldo Brenes) (58,5%), protestantische Religionsgemeinschaften (23,2%), Zeugen Jehovas (0,9%), andere (1,7%), keine Religionszugehörigkeit (15,7%)

Geld/Zahlungsmittel: 

Der Euro wird nicht akzeptiert. In den großen Städten und Hotels sowie in Supermarktketten werden Kreditkarten akzeptiert, ebenso in vielen Lokalen und Geschäften (Visa und Mastercard). In den Banken kann man kleinere Beträge in USD oder Cordobas (einh. Währung) abheben. Sicherheit bieten Reiseschecks, deren Nummern Sie sich notieren sollten sowie die jeweiligen Telefonnummern der Ausgabestellen.

Gesundheit / Medizinische Hinweise: 

Impfschutz Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen, bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich. Dies gilt für alle Reisenden ab dem vollendeten ersten Lebensjahr.

mehr unter: www.who.int

Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes: www.rki.de für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. auch gegen Pertussis, Mumps, Masern Röteln (MMR) und Influenza. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen. Für detaillierte Hinweise und Informationen lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt beraten oder informieren sich z.B. auf den Seiten des Auswärtigen Amtes: www.auswärtigesamt.de

Visa-Informationen: 

Botschaft der Republik Nicaragua
10557 Berlin
Joachim-Karnatz-Allee 45,
2. OG.
Telefon: 030-206 43 80
Fax: 030-22 48 78 91

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 09.00 - 13.00 Uhr

Zollvorschriften: 

Die Einfuhr von frischen Lebensmitteln, Fleisch- und Wurstwaren sowie von Milchprodukten ist verboten. Aufgrund von BSE und Maul- und Klauenseuche in Europa gibt es verstärkte Kontrollen bei der Einreise.
Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden.
Embajada de la República de Nicaragua
Joachim-Karnatz-Allee 45, 2. OG10557 Berlin
Tel.: 030-2064380
Fax: 030-22487891
E-Mail: embajada.berlin@embanic.de

Medizinische Hinweise: 

Für Reisende aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch für Reisen nach Nicaragua einen Impfschutz gegen Hepatitis A, Tetanus, Polio und Diphtherie. Bei einem Langzeitaufenthalt sind auch Impfungen gegen Typhus , Hepatitis B, ggf. Tollwut sinnvoll sein. In den ländlichen Gebieten Nicaraguas, bei Reisen an die Atlantikküste und in Sumpfgebiete gibt es ein mittleres Malariarisiko. Auch sind durch Mücken übertragene Dengue-Virusinfektionen in ganz Nicaragua (auch in der Hauptstadt) relativ häufig. Aus diesemGrund empfiehlt sich ein intensiver Schutz gegen Mückenstiche (z.B. u.a. die Verwendung von Moskitonetzen und mückenabweisender Mittel. Es besteht Gefahr von Leptospirose-Epidemien.

Es wird zur Vorsicht bei Trinkwasser, Eis und frischem Gemüse geraten.
Weitere Informationen: Tropeninstitut in Berlin, Tel.: 030301166, www.bbges.de
oder bei www.fit-for-travel.de

(Quelle z.T. Ausw. Amt, dort finden Sie weitere wichtige Informationen)

Partnerlinks

Kia Ora-Reisen - Zu Gast bei Nomaden und Indigenen Völkern

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora-Reisen bringt Ihnen das Leben der Nomaden und Indigener Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.

Unsere Reisen führen Sie auch nach Ladakh - eine Region in Indien, in der Sie tolle Trekkings und Begegnungsreisen erleben können, nach Bhutan - unsere Reisen verbinden hier Trekking und Home Stay, Sie sind zu Gast bei einheimischen Menschen. In Mittelamerika können Sie mit uns Guatemala und Nicaragua bereisen.

Kia Ora-Reisen - wir sind ein Reiseveranstalter und haben uns aus eigener Leidenschaft von Anfang an auf Reisen zu Indigenen und zu Nomaden spezialisiert. Durch meine Reisen und Erfahrungen habe ich in enger Zusammenarbeit mit den Menschen in den Reiseländern für Sie Reisen entwickelt, bei denen Sie alte Kulturen - traditionelle Lebensweisen - erfahren können.

Aus den Besonderheiten der von uns bereisten Länder - oft abseits der Touristenpfade und in noch wenig bereiste Länder und Regionen - ergeben sich immer wieder neue Reisemöglichkeiten: Themenreisen stehen schon seit vielen Jahren auf unserem Programm. Jedes Land, jede Region hat eine eigene Charaktiristik: traditionelle Sitten und Bräuche, traditionelle Handwerkskunst, Erzeugnisse aus natürlichen Ressourcen, Religionen, Musik und Märchen, Malerei und Heilkunst. Wir bieten Ihnen zum Beispiel Themenreisen zu Buddhismus (Mongolei und Buryatien), Schamanismus (Mongolei, Sibirien), Kaffee und Kakao (Nicaragua und Guatemala) an. Nicht zu vergessen unsere Nomaden-Trilogie die Ihnen Reisen zu Nomaden in 3 Länder bieten: Mongolei, Ladakh und Bhutan. Und
Eine andere Besonderheit sind alte Handelswege - Karawanenwege: die Tee-Straße (Russland, Mongolei) und die Seidenstraße (Usbekistan, Kirgistan) auf denen wir mit Ihnen bei Erlebnisreisen und Begegnungsreisen unterwegs sind. Unsere Kulturrundreisen führen nicht nur in die Geschichte und zu den bedeutenden Kulturstätten sondern Sie haben unterwegs immer faszinierende Naturerlebnisse, können wandern, fotografieren, Tiere beobachten und einfach genießen.

Überhaupt - die Natur - Urlaub und Erholung ohne ausgiebige Naturerlebnisse gehen eigentlich gar nicht. Und deswegen besuchen wir mit Ihnen auch die Regionen in denen die Menschen noch sehr naturnah leben, mit der Natur, mit dem Kreislauf der Natur - und das sind meistens Nomaden oder eben Indigene. Viele Angehörige Indigener Völker (manche sagen Naturvölker oder Urvölker) ehren die Natur, Mutter Erde und schützen sie - denn für ihr Leben und die nachfolgenden Generationen ist eine gesunde Natur, eine gesunde Erde die einzige Grundlage. Indigene und Nomaden - sie blicken nicht nur auf sich selbst, sondern immer auch auf die Zukunft, auf die nachfolgenden Generationen und auf alle Menschen, auf der ganzen Welt. Ihr Denken hört nicht bei sich selbst auf, ihr Denken und ihr Wirken gilt immer dem gesamten Kreislauf der Natur, der ganzen Erde und allen Menschen. Das ist das Wissen und die Lebensweise die sie bis heute bewahren und weitergeben und von der wir alle - Sie und ich, wir Reisenden, lernen können.

Darum - wie Johann Wolfgang von Goethe schon sagte:

"Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen!"

- reisen Sie - um unterwegs zu sein und zu erfahren...

und gleich noch ein Reisezitat, das ich sehr mag:

"Reisen ist tödlich für Vorurteile."
Mark Twain (1835 - 1910)


Fragen Sie gern an: 0761 477 4323 oder mail [at] kia-ora-reisen.de - und wir beraten Sie individuell, um für Sie die passende Reise zu finden.
Fragen Sie an - wenn Sie eine private oder individuelle Reise möchten - wir kümmern uns um jedes Detail und führen Ihre Wunschreise mit allem Service durch, der Ihnen eine besondere individuelle Reise ermöglicht.