Zu Gast bei Pima, Hopi und Navajo: Im Land der roten Felsen

Diese spezielle Reise geht in den auch im Winter warmen sonnigen Süden Arizonas.
Wanderungen zwischen Saguaro Kakteen und roten Felsen, begleitet oder umrandet mit intensivem, persönlichem Austausch mit den indianischen Ältesten, Familien, Heilern und Künstlern.

Immer wieder wandern wir mit und ohne unsere indianischen Gastgeber durch die besondere Landschaft. Eine Reise, die den Sommer verlängert. Im Süden Arizonas, in der ersten Woche bei den Pima, ist es sommerlich warm. In der zweiten Woche, auf dem Colorado Plateau, ist es kühler, aber meist sonnig, trocken und angenehm draußen zu sein.

Highlights
• Uralte Kraftorte • Alte Kulturstätten • Besuch bei dem Ältesten Pete • Sedona • Besuch bei Navajo Familie • Saguaro National Park • Canyon de Chelly, der heilige Canyon der Navajo • Monument Valley, Antelope Canyon oder Grand Canyon zur Auswahl.

Reisedauer: 
16 Tage
Reiseverlauf: 

Tag 1 - 5: Sind wir mit dem Pima Elder zusammen.
Es wird jeden Tag extra 2-3 h geben, wo wir über sein altes Heilwissen und auch die aktuellen persönlichen Visionen sprechen. Pete wird die Tage mit uns verbringen, es ist noch nicht alles
festgelegt: Je nach Bedarf der Gruppe planen wir am Abend gemeinsam, was wir am nächsten Tag unternehmen.
1 x Reiten in der schönen Wüstenlandschaft ist inklusive.
Ansonsten werden wir den Saguaro National Park erkunden, uralte, z.Teil geheime Kulturplätze einer alten Hochkultur besuchen, und immer wieder wandern. Die Wanderungen sind leicht.

Tag 6: Besuch der Gemeinschaft Arcosanti

Tag 7 - 9: Wanderungen und einen freien Tag in der spirituellen Hochburg der USA, Sedona, mit seinen wunderbaren roten Felsen.
Mögliche Einzelsitzung in deutscher Sprache (nicht inkl.).

Tag 10: Flagstaff, Anreise bis in das Hopi-Gebiet.

Tag 11: Besuch bei einem Hopikünstler und seiner Familie, Weiterfahrt zu den Navajo.

Tag 12 - 13: 2 Tage mit der Navajo-Familie, dem Canyon de Chelly und je nach Gruppenwunsch einem der großen Navajo Parks - Monument Valley, Antelope oder Grand Canyon.

Tag 14: Rückreise nach Phoenix

Abflug am 15. Tag, Ankunft in Europa 16. Tag

Ausführliche Beschreibung bitte gerne anfordern.

Preis: 
3.721,00 Euro
Leistungen: 

14 Übernachtungen im DZ/Bad in einfachen und manchmal besseren Hotels und Motels, inkl. Frühstück
- während der ersten 5 Tage ist auf Wunsch auch die Übernachtung auf der indianischen Ranch in Mehrbettzimmern möglich
alle Transfers im Minivan/ Minibus
alle Aktivitäten wie im Programm vorgesehen inkl. Wüstenausritt
alle Mahlzeiten (außer 10 x unterwegs und Mittagessen am freien Tag)
indianische Referenten
deutsche Reiseleitung Corinna Veit

Nicht im Preis enthalten: 

Internationaler Flug, den wir gerne für Sie organisieren
10 Mahlzeiten unterwegs und Mittagessen am freien Tag
Trinkgelder für Reiseleitung und die indianischen Referenten, eventuell freiwilliger Beitrag für Schwitzhüttenzeremonie.

Einzelzimmerzuschlag: 
650,00 Euro

Es gibt Übernachtung auf der indianischen Ranch im Mehrbettzimmer, ohne eigenes Bad, 3 Bäder stehen zur Verfügung.
Hotels: Doppelzimmer mit eigenem Bad.

Frühstück ist fast immer dabei: meist kontinentales (kleines) Frühstück in den Hotels, manchmal auch im Restaurant (dann nicht im Preis inbegriffen) im Hotel (wird bei der ausführlichen Beschreibung ausgewiesen).

Indianisch geführt ist die Ranch, eine Nacht im Hopi Cultural Center, ebenso 3 Nächte in der Thunderbird Lodge (Navajo) im Canyon de Chelly.

Wir übernachten in folgenden Orten/Städten: Phoenix-Chandler, Sedona oder Montezuma Lake, Second Mesa, Flagstaff, Canyon de Chelly.

Anreise: 

Internationaler Flug ab Frankfurt oder München nach Phoenix, Rückreise ab Phoenix.
Wir unterstützen Sie gern bei der Flugbuchung (Vermittlungs-Leistung).

Reiseleitung: 

Corinna Veit

Veranstalterin: Begegnungs-Reisen - Corinna Veit. Sie arbeitet als Journalistin, Yogalehrerin und Grafikerin.
Im Rahmen ihrer ausgedehnten Reisen hat sie über 2 Jahre bei verschiedensten indianischen Stämmen zugebracht. Seit nun fast 20 Jahren bietet sie Reisen zu den indianischen Reservationen Nordamerikas an. Die Programme profitieren von ihrem Einblick in diese Welt, von ihrem Wissen um versteckte Winkel, ihre Lust am Abenteuer und ihre Kontakte. In Deutschland setzt sie sich in ihrer Funktion als Koordinatorin der Gesellschaft für bedrohte Völker ehrenamtlich für die politischen Rechte der Indianer ein. Kia Ora - authentisch reisen kooperiert mit Corinna seit 2007.

Flyer Download: 

Termine / Preise

Termine: 
24.03.2018 bis 08.04.2018
20.10.2018 bis 03.11.2018
Reisedauer: 
16 Tage
Min. Teilnehmer: 4
Max. Teilnehmer: 12
Preis: 
3.721,00 Euro

Reiseroute

Atmosfair
Klimarelevante Emissionen des Fluges: 
4.683 kg CO
Freiwillige atmosfair-Spende für diese Reise: 
108,00 Euro

Partnerlinks

Kia Ora-Reisen - Zu Gast bei Nomaden und Indigenen Völkern

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora-Reisen bringt Ihnen das Leben der Nomaden und Indigener Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.

Unsere Reisen führen Sie auch nach Ladakh - eine Region in Indien, in der Sie tolle Trekkings und Begegnungsreisen erleben können, nach Bhutan - unsere Reisen verbinden hier Trekking und Home Stay, Sie sind zu Gast bei einheimischen Menschen. In Mittelamerika können Sie mit uns Guatemala und Nicaragua bereisen.

Kia Ora-Reisen - wir sind ein Reiseveranstalter und haben uns aus eigener Leidenschaft von Anfang an auf Reisen zu Indigenen und zu Nomaden spezialisiert. Durch meine Reisen und Erfahrungen habe ich in enger Zusammenarbeit mit den Menschen in den Reiseländern für Sie Reisen entwickelt, bei denen Sie alte Kulturen - traditionelle Lebensweisen - erfahren können.

Aus den Besonderheiten der von uns bereisten Länder - oft abseits der Touristenpfade und in noch wenig bereiste Länder und Regionen - ergeben sich immer wieder neue Reisemöglichkeiten: Themenreisen stehen schon seit vielen Jahren auf unserem Programm. Jedes Land, jede Region hat eine eigene Charaktiristik: traditionelle Sitten und Bräuche, traditionelle Handwerkskunst, Erzeugnisse aus natürlichen Ressourcen, Religionen, Musik und Märchen, Malerei und Heilkunst. Wir bieten Ihnen zum Beispiel Themenreisen zu Buddhismus (Mongolei und Buryatien), Schamanismus (Mongolei, Sibirien), Kaffee und Kakao (Nicaragua und Guatemala) an. Nicht zu vergessen unsere Nomaden-Trilogie die Ihnen Reisen zu Nomaden in 3 Länder bieten: Mongolei, Ladakh und Bhutan. Und
Eine andere Besonderheit sind alte Handelswege - Karawanenwege: die Tee-Straße (Russland, Mongolei) und die Seidenstraße (Usbekistan, Kirgistan) auf denen wir mit Ihnen bei Erlebnisreisen und Begegnungsreisen unterwegs sind. Unsere Kulturrundreisen führen nicht nur in die Geschichte und zu den bedeutenden Kulturstätten sondern Sie haben unterwegs immer faszinierende Naturerlebnisse, können wandern, fotografieren, Tiere beobachten und einfach genießen.

Überhaupt - die Natur - Urlaub und Erholung ohne ausgiebige Naturerlebnisse gehen eigentlich gar nicht. Und deswegen besuchen wir mit Ihnen auch die Regionen in denen die Menschen noch sehr naturnah leben, mit der Natur, mit dem Kreislauf der Natur - und das sind meistens Nomaden oder eben Indigene. Viele Angehörige Indigener Völker (manche sagen Naturvölker oder Urvölker) ehren die Natur, Mutter Erde und schützen sie - denn für ihr Leben und die nachfolgenden Generationen ist eine gesunde Natur, eine gesunde Erde die einzige Grundlage. Indigene und Nomaden - sie blicken nicht nur auf sich selbst, sondern immer auch auf die Zukunft, auf die nachfolgenden Generationen und auf alle Menschen, auf der ganzen Welt. Ihr Denken hört nicht bei sich selbst auf, ihr Denken und ihr Wirken gilt immer dem gesamten Kreislauf der Natur, der ganzen Erde und allen Menschen. Das ist das Wissen und die Lebensweise die sie bis heute bewahren und weitergeben und von der wir alle - Sie und ich, wir Reisenden, lernen können.

Darum - wie Johann Wolfgang von Goethe schon sagte:

"Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen!"

- reisen Sie - um unterwegs zu sein und zu erfahren...

und gleich noch ein Reisezitat, das ich sehr mag:

"Reisen ist tödlich für Vorurteile."
Mark Twain (1835 - 1910)


Fragen Sie gern an: 0761 477 4323 oder mail [at] kia-ora-reisen.de - und wir beraten Sie individuell, um für Sie die passende Reise zu finden.
Fragen Sie an - wenn Sie eine private oder individuelle Reise möchten - wir kümmern uns um jedes Detail und führen Ihre Wunschreise mit allem Service durch, der Ihnen eine besondere individuelle Reise ermöglicht.