Begegnungsreisen

Begegnungsreisen

Interkulturelle Begegnungs-Reisen: Als Reisender unterwegs sein - als Gast ankommen - und vielleicht als Freund gehen...
Durch unsere Erlebnisreisen zu Nomadenvölkern, indigenen Völkern und auf Naturreisen mit Wanderungen können Sie andere Welten aus erster Hand kennenlernen.

Mongolei

Nomaden der Taiga - zu Gast bei Rentiernomaden der Mongolei

Die Rentiernomaden der Mongolei leben ganz im Norden des Landes – in der Nähe des Khuvsgul Sees. Durch Taigawald reiten Sie mehrere Tage bis zu ihrem Sommerlager, wo wir uns einige Zeit aufhalten werden. Hier haben Sie die Gelegenheit, eine ganz andere Lebensweise kennenzulernen und einzutauchen in ein naturnahes Leben, in dem sich alles um das Rentier dreht.
Die Familien, bei denen wir bei der Reise zu Gast sind, kennen wir sehr gut und besuchen sie seit Jahren immer wieder.

Mongolei - Khuvsgulsee, der kleine Bruder des Baikal

Der zweite Teil der kombinierten Sibirien-Mongolei-Tour. Es geht zum Khuvsgulsee, dem kleinen Bruder des Baikal-Sees. Ziel der Reise ist ein Aufenthalt bei den Rentierzüchtern die in der mongolischen Taiga leben. Der erste Teil der Reise: "Entlang der Teestraße - vom Baikalsee bis zur Mongolei" ging entlang des Sibirischen "Heiligen Meeres" auf den alten Handelsrouten der Teestraße bis zur Mongolei. Nun geht es weiter von der mongolischen Grenze quer durch das Land bis hinauf in den Norden zur "Perle der Mongolei" - dem Khuvsgul-See.

Mongolei - Zu Gast bei Kasachen und Tuwa-Nomaden im Altai

Wo unter dem blauen Himmel die enormen schneebedeckten Gipfel des Altai-Gebirges aufragen, findet im Herbst regelmäßig ein Festival zu Ehren der Goldenen Adler statt. Die Kasachen im mongolischen Altai haben ihre Traditionen bewahrt und pflegen ganz eigene Jagdtechniken, Handwerk und Kunsthandwerk. Sie jagen mit abgerichteten Adlern. Bei den spannenden Wettbewerben des Festes messen die "Adlerjäger" die Geschicklichkeit ihrer Adler.
Wir sind zu Gast bei Kasachischen Familien des mongolischen Altai und bei Tuwinischen Familien im Hoch-Altai.

Nomaden, Heilern und Schamanen begegnen

Die Reise führt Sie durch vielfältige Regionen und Landschaften der Mongolei und zu den verschiedenen Kulturen des Landes - bis zu persönlichen Begegnungen mit Heilern und SchamanInnen im Altai. Erfahren Sie etwas über die ursprünglichste Religion der Menschheit - den Schamanismus. Eine besonders mit diesem Thema vertraute Reiseleiterin wird Sie begleiten. Sie haben Einblicke in die traditionelle mongolische Medizin. Wanderungen im Hoch-Altai führen zu faszinierenden Berge und wilden Fluss-Tälern.

Nomadinnen - Frauenreise Mongolei

Auf unserer Reise durch die zentrale und südliche Mongolei erlebt Ihr nicht nur die grandiose Natur sowie die buddhistische und schamanische Kultur. Bei Begegnungen mit den Menschen lernt Ihr viel über die Geschichte und Gegenwart dieses Landes. Wanderungen, Reitmöglichkeiten auf Pferden und Kamelen, Aufenthalte bei Nomadenfamilien und vor allem eine zweitägige Trekkingtour mit Yaks, die Euch begleiten und Euer Gepäck tragen, vermitteln Euch mit allen Sinnen ein „nomadisches Lebensgefühl“…!

Mongolei und Russland: Kulturelle Begegnungen und Naturschätze der Mongolei und des Baikalsees

Sie beginnen Ihre Reise in der Mongolei und reisen dann weiter nach Burjatien und Russland: Die Mongolei erwartet Sie mit wunderschönen Landschaften, die vom Fluss Orkhon und seinen Nebenflüssen bestimmt werden weisen im Norden der Mongolei ausgedehnte Nadelwälder mit Kiefern, Lärchen und Zedern und im Süden trockene Grassteppe auf. In den fruchtbaren Tälern des Selenge werden Getreide und Gemüse angebaut. Im Norden leben zahlreiche Wildtiere wie Elche, Bären, Moschus, Rehe, Wildschweine, Murmeltiere und Luchse.

Nomaden

Von Ort zu Ort - Nomadenleben in der Mongolei

Auf dieser Reise sind Sie zu Gast bei den Nomaden der Mongolei und tauchen in ihre Lebensweise ein. Nomaden - das sind in der Mongolei hauptsächlich die Viehzüchter. Sie selber nennen sich nicht Nomaden. Sie wechseln ca 4 x im Jahr den Ort, je nach Jahreszeit ziehen sie um in die besten Weidegebiete für ihr Vieh. Erfahren Sie, wie die Nomaden leben und leben Sie eine zeitlang mit ihnen. Sie besuchen unterschiedliche Familien, die hauptsächlich Pferde oder Yaks haben, auch Kamelzüchter sind dabei.

Die Semi-Nomaden in Merak & Sakteng: Zu den Brokpa im Osten von Bhutan

Diese Reise führt Sie zu den Semi-Nomaden, Brokpa, nach Merak und Sakteng in Ost-Bhutan. Die Brokpa sind Yak- und Schafzüchter und tauschen auf jährlichen, saisonalen Wanderungen mit den Menschen der niederen Regionen Butter, Käse, Wolle und Fleisch (Transhumanze). Im Gegenzug bekommen sie dafür Reis, Mais und andere notwendige Produkte. Sie sprechen eine eigenständige Sprache, Jyokha („Sprache der Viehhüter“) und besitzen eine spezielle Tracht, hergestellt aus Schaf-und Yakwolle.

Ladakh: Begegnungen im Changthang

Diese Reise als Teil der Nomadentrilogie führt Sie in das Gebiet des Changthangs. Da dieses so hoch ist, geschieht die Annäherung langsam und Schritt für Schritt. Bei dieser Reise lernen Sie die ladakhische Nomadenkultur kennen, die Traditionen und Wandlungen durch die Moderne – und auch die Verflechtungen mit den Menschen ihrer Region und Drumherum. Der Prozess der Pashminagewinnung und -verarbeitung spielt eine große Rolle, da er einen großen Teil des Einkommens der Nomaden ausmacht.

Russland

Entlang der historischen Tee-Straße - vom Baikalsee bis zur Mongolei

Sie reisen entlang der alten alten Handelsroute der Tee-Straße von Irktusk über Ulan-Ude zur Mongolei und erleben dabei Russische und Burjatische Kultur und grandiose Landschaften. Die Menschen am Baikalsee verehren ihn als "Heiliges Meer", leben doch viele schon seit Jahrtausenden von ihm. Irkutsk, einst die Pionierstadt zur Erkundung Sibiriens und spätere Handelsstadt - das Tor zu Sibirien ist unsere erste Station am Baikal. Auf der Insel Olkhon genießen Sie die faszinierende Landschaft bei Wanderungen.

Zu Gast am Baikalsee - Frauenreise

Der für die Burjaten und Ewenken heilige Baikal-See erwartet euch! Ihr lernt Land und Leute kennen und seid zu Gast bei den Menschen, die in der Region leben: bei ganz unterschiedlichen russischen und burjatischen Familien. Die Region am Baikalsee ist durch grandiose Landschaften gekennzeichnet und sehr spirituell. Der Buddhismus ist hier weit verbreitet – er gehört zu der Kultur der Burjaten. Lasst Europa für eine Zeit hinter euch und taucht ein in eine ganz andere Welt.

Mit den Tofalar durch die Taiga - Sommerlager und Rentierfest

Außergewöhnliche Reise zu dem kleinen Rentiernomadenvolk in der Taiga! Wunderbar für alle, die sich für die sibirischen Völker interessieren, die Natur lieben und neugierig auf andere Lebensweisen sind.  Wir haben die seltene Gelegenheit, bei einem sibirischen Indigenen Volk zu Gast zu sein, das weitgehend auf traditionelle Weise lebt.

Mongolei, Burjatien, Russland: Kulturelle Begegnungen und Naturschätze der Mongolei und des Baikalsees

Mongolei und Russland: Die Mongolei erwartet Sie mit wunderschönen Landschaften, die vom Fluss Orkhon und seinen Nebenflüssen bestimmt werden weisen im Norden der Mongolei ausgedehnte Nadelwälder mit Kiefern, Lärchen und Zedern und im Süden trockene Grassteppe auf. In den fruchtbaren Tälern des Selenge werden Getreide und Gemüse angebaut. Im Norden leben zahlreiche Wildtiere wie Elche, Bären, Moschus, Rehe, Wildschweine, Murmeltiere und Luchse.

Nicaragua

Nicaragua erleben - Bürgerreise Ocotal

Auf dieser außergewöhnlichen Reise werden Sie viel Zeit und Freiraum haben, die vielfältigen Landschaften Nicaraguas zu erkunden. Ganz besonders ist für diese Bürgerreise im Rahmen der Städtepartnerschaft Wiesbaden und Ocotal der 4-tägige Besuch der Partnerstadt. Hier sind Sie zu Gast bei Projekten, die von Wiesbadener Bürgern und dem Verein Nueva Nicaragua e.V. unterstützt werden.

Nicaragua - Von Freiburgs Partnerstadt Wiwili bis zur Pazifikküste

Sie sind zu Gast in Freiburgs Partnerstadt Wiwili, besuchen Projekte, unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Rio Coco und haben einen Ausflug in den Somoto Canyon. Sie werden auf dieser Reise auch viel Zeit und Freiraum haben, die vielfältigen Landschaften der Insel Ometepe und den Regenwald zu erkunden. Von Managua aus fahren Sie nach Matagalpa, einer Region mit erstaunlich reicher Fauna und Flora. Matagalpa ist berühmt für seine Kaffeeplantagen, die Gemeinden der Indigenen spielen eine wichtige Rolle und wir besuchen eine von ihnen. Weiter geht es nach Léon und Granada.

USA

Zu Gast bei Pima, Hopi und Navajo: Im Land der roten Felsen

Diese spezielle Reise geht in den auch im Winter warmen sonnigen Süden Arizonas.
Wanderungen zwischen Saguaro Kakteen und roten Felsen, begleitet oder umrandet mit intensivem, persönlichem Austausch mit den indianischen Ältesten, Familien, Heilern und Künstlern.

Mitakuye Oyasin! - Zu Besuch bei den Lakota - Native Americans USA

Hau kola! - (Hallo mein Freund - Lakota)
Mitten in den USA liegen die indianischen Reservationen wie kleine Welten für sich: Mit anderen Werten, anderen Zielen und Hoffnungen. Auf dieser Reise bekommen wir sehr persönliche Einblicke in diese Welt und ihren Menschen, den „Native Americans“. Wir begegnen ihnen von Herz zu Herz mit viel Zeit für persönliche Gespräche und gemeinsame Erlebnisse. Eine Reise mit Corinna Veit: sie ist die Türöffnerin und ermöglicht tiefe, echte Begegnungen.

Nepal

Namaste! - die Vielfalt und Schönheit Nepals in seiner Ursprünglichkeit

Eine Kombination aus einem leichten Trekking im Annapurna Gebiet und einer Erlebnistour zu dem Jyamrung Dorf von Dhading. Sie genießen die Wanderung am Fuß des Annapurna Gebietes, erleben die Stadt Pokhara und fahren dann nach Jyamrung um authentisches Leben in den Dörfern dort zu erfahren. Hier sind wir zu Gast bei den Einheimischen und erfahren viel über die Lebensweise im Himalaya. Während dieser Zeit besuchen Sie lokale Projekte wie die Gesundheitsstation, ein Trinkwasserprojekt und ein Frauen-Projekt.

Kanada

Zu Gast bei den First Nations in Kanada - die Westküste, British Columbia

Tauchen Sie ein in die reiche Geschichte der First Nations Kanadas, in einer der schönsten Gegenden der Erde. Ihre Kultur, Traditionen und beeindruckende Landschaften warten auf Sie. British Columbia ist die Heimat von über 200 First Nations (von ca 600 First Nations in Kanada). Jede hat ihre eigene Geschichte, ihr kulturelles Erbe, Rituale, eigene Sprache und Musik. Sie alle jedoch teilen einen grenzenlosen Respekt für die Natur und für "Mutter Erde", für ihr Land, die Küsten und Landschaften ihrer Ahnen.

Laos-Kambodscha

Begegnungen in Laos und Kambodscha

Unsere Reise führt Sie nach Laos und Kambodscha. Sie sind zu Gast bei Angehörigen des Volkes der Hmong und der Khmu. In Laos erleben Sie dichte tropische Monsunwälder mit Kalksteinformationen, viele als Nationalparks geschützt, Flüsse, die für touristische Routen benutzt werden können, wie der große Mekongfluss oder Nam Ou. Die Vielfalt der ethnischen Minderheiten, die vor allem im Norden des Landes beheimatet sind, ist beeindruckend und interessant ihre Lebensweise und Traditionen, ihre Handwerkskunst vor allem.

Seiten

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.