Blog

Auf den Spuren des Künstlers Titouan Lamazou waren wir im Hohen Atlas unterwegs. Dabei kannten wir ihn erst gar nicht. Das kam so: Auf unserer Reise von der Marokkanischen Küste nach Südmarokko, in die Sahara nach Zagora - zu unserem Wüsten-Trekking - machten wir Zwischenstation in Demnate, dem Tor zum Hohen Atlas Marokkos.

Land: 
Marokko
Tags: 
Marokko

Unsere Reise nach Marokko 2019 führte uns zuerst an die Küste bei Essaouira. Einige Tage zum Ankommen in Marokko, zum Erholen und Ausspannen! Natürlich wohnten wir im Le Kaouki in Sidi Kaouki. Das kleine Hotel ist liebevoll geführt und die Eigentümerin aus Deutschland arbeitet eng mit ihrem kleinen marokkanischen Service Team zusammen. Wenn sie mit den Köchinnen in der Küche steht und ein original Marokkanisches Essen kocht, kommen die besten Köstlichkeiten auf den Tisch - aus regionalen Produkten und frischem Fisch. Larbi, der im Hotel für alles sorgt, ist der beste Brotbäcker und Grillmeister! Daher zieht jeden Morgen der Duft nach feinen frischen Fladenbroten in die kleinen gemütlichen Hotelzimmer. Der Duft lockt jeden Gast gern aus dem Bett und an den reich gedeckten Frühstückstisch. Gegessen wird am liebsten draußen, denn es ist noch angenehm kühl und im geschützten Hof kann man die Meeresbrise atmen. 

Land: 
Marokko
Tags: 
Marokko

Ab 1927, während der Sowjetzeit, traf die kommunistische Regierung eine Reihe von Entscheidungen, die ihre Politik gegenüber den Nomaden für die nächsten 3 Jahrzehnte formten, und zerstörte fast die alten Tofa-Rentierzucht Traditionen.  Die sowjetische Ideologie verlangte alle Menschen durch Kollektivierung zusammenzubringen, was es dem Staat erleichtern würde, sowohl die Wirtschaftspläne als auch die Menschen selbst zu kontrollieren. Erstens wurden alle einzeln gehaltenen Rentiere vom Sowjetstaat beschlagnahmt und zu einer gemeinsamen Herde vereint. In diesem Wunsch nach der gesamten Kontrolle war viel getan worden, um die Tofa und andere Rentierzüchter Sibiriens zu einer sesshaften Lebensweise zu bringen. So wurde die Philosophie des Rentierzüchtens der Tofa, die für ihre ethnische Identität und Integrität, die traditionelle Kultur, unerlässlich ist, schwer beschädigt.

Land: 
Russland

Ich hatte einen sehr spannenden Aufenthalt in der Achuar Lodge, die ich Ende September/Anfang Oktober 2019 besuchte. Lesen Sie jetzt und erfahren Sie mehr über die Reise zu den Achuar!

Land: 
Ecuador

Gastbeitrag von Nana Ziesche, Indien-Expertin, Reiseveranstalterin
Alle Fotos: Nana Ziesche

Land: 
Indien

ollantaytambo_sacred_valley_06_tati_kopie.jpg

Ollantaytambo - heiliges Tal Peru (Tati Quiñones)
Land: 
Peru
Tags: 
Peru

Angehörige der Adivasi, Indien
(Foto: Nana Ziesche)

WER sind „indigene Völker“ ?

Der Begriff „indigen“ ist letztlich eine Eindeutschung des Wortes „indigenous“, das mit „eingeboren“ übersetzt werden kann. Allerdings ist der Begriff „eingeboren“ teilweise stark mit negativen Begriffen wie „primitiv“, „unterentwickelt“ und dergleichen assoziiert. Deshalb war man bemüht, einen neutraleren Begriff zu finden und nutzt das Wort „indigen“.

Noch fast ein „Geheimtipp“: Sain Shand und die Umgebung in der Wüste Gobi. Für manche ist es ein oder das gesuchte heilige Land, das „Shambala-Land“, für andere ein Energiezentrum. Auf jeden Fall ist es ein besonderer, heiliger Ort mitten in der östlichen Gobi, ca. 30 Minuten mit dem Auto von Sain Shand entfernt. 

Land: 
Mongolei

Archiv

Reisen mit Kia Ora

Partnerlinks