Kirgistan - Begegnungsreise - kirgisische Gastfreundschaft

Kirgisin in kirgisischer Tracht überreicht den Gästen einen Willkommens-Trunk in einer Schale

Diese Reise ist ganz besonders - denn Sie werden die kirgisische Gastfreundschaft unmittelbar genießen - beim gemeinsam Kochen traditioneller Gerichte. Während Sie unterwegs sind durch die Bergwelt Kirgisistans werden Sie bei Einheimischen zu Gast sein - bei Nomaden auf den Hochalmen, wo sie den Sommer mit ihren Herden verbringen, bei Farmern auf einem Pferdehof, bei einem Jurtenbauer, der noch auf traditionelle Weise arbeitet und bei Gastfamilien am Issyk Kol und am Son Kol. Sie lernen kirgisische Gerichte zu kochen und essen gemeinsam. Eine Freude für die Sinne...

Kochen und Wandern, Begegnungen mit kirgisischer Nomadenkultur und atemberaubenden Landschaften.

Reisedauer: 
12 Tage
Reiseverlauf: 

Tag 1, 1.7.2020 - Anreise nach Bishkek
Individuelle Anreise - wir senden Ihnen auf Wunsch gern ein Angebot für einen internationalen Flug, den wir als zusätzliche Reiseleistung vermitteln wenn Sie möchten.

Tag 2, 2.7.2020 - Bishkek - Kirgistans grüne Hauptstadt
FLUGHAFEN - BISHKEK (55 km, 40 Minuten Fahrtzeit)
Ankunft in Bischkek am frühen Morgen, Treffen mit dem kirgisischen Reiseleiter und dem Fahrer, Transfer zum Hotel zur Erholung und Frühstücksbuffet. Eine Stadtrundfahrt durch Bischkek bringt erste Eindrücke von der grünen Stadt und ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Ein interessantes Erlebnis wird der Besuch des Osh-Marktes, hier kann man in der Fülle von Obst, Gemüse, Gewürzen, Trockenfrüchte, Nüsse, Stoffe, Handwerkskunst und Filzwaren schwelgen. Der Osh-Markt ist der beliebteste Bazar für die Einheimischen. Man kann hier fast alles kaufen, was man will. Es ist ein so genannter kirgisischer Supermarkt.
Am Nachmittag besuchen wir den Naturpark Ala-Archa. Zum Abendessen sind wir zu Gast einer Familie der Dunganen.

Inklusive Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen
Unterkunft im Asia Mountains Hotel 3* oder ähnlich.

Tag 3, 3.7.2020 - zu Gast bei einer Familie - Agrotourismus - gemeinsames Kochen
BISHKEK - KYZYL-OI (270 km, 5-6 Stunden Fahrt) über das Suusamyr-Tal
Frühstück im Hotel und Fahrt zum Dorf Kyzyl-Oi. Wir kommen bei unserer Gastfamilie an, die am "gemeindebasierten Tourismus" teilnimmt, einem Projekt, das es Einheimischen ermöglicht, Gäste zu betreuen und so Begegnungen zwischen den Einheimischen und Gästen zu gestalten. Unsere Reiseleitung unterstützt uns dabei, uns mit der Gastfamilie zu unterhalten und viel über das Leben in Kirgistan zu erfahren. Natürlich möchten unsere Gastgeber auch erfahren, wie wir leben, was für uns wichtig ist, was wir mögen - wie unsere Heimat aussieht. Abends kochen wir gemeinsam und lernen wie man das kirgisische Nationalgericht "Kuurdak" zubereitet. Anschließend lassen wir es uns zum Abendessen schmecken.

Kyzyl-Oi unterscheidet sich von anderen kirgisischen Bergdörfern. Es hat mit seinen rötlichen Lehmhäusern seinen ausgeprägten zentralasiatischen Charakter bewahrt. Kyzyl-Oi liegt in einer engen Schlucht am Ufer des Flusses Kokomeren und des Suusamyr Tales in der Region Naryn. Das Dorf liegt in ca 1.800 Meter Höhe und ist von hohen roten Bergen umgeben, die dem Ort seinen Namen gaben. Kyzyl bedeutet auf Kirgisisch "Rot".

Das Niveau der Unterkunft ist sehr einfach, die Zimmer sind gemütlich und sauber.
Inklusive Mahlzeiten: Frühstück Mittag- und Abendessen
Unterkunft in Kyzyl-Oi bei der Familie.

Tag 4, 4.7.2020 - Nomadenleben am Song Kul See
KYZYL OI - SON KUL LAKE (180 km, 3-4 Stunden Fahrt)
Nach dem Frühstück mit der Familie fahren wir zum See zum Son-Kul, dem zweitgrößten Bergsee der Welt auf einer Höhe von 3015 Metern über dem Meeresspiegel. Die Straße führt über den Kara Keche Pass und wir sind umgeben von fantastischer Bergwelt mit wunderschönen Wiesen. Von Juni bis September leben die Einheimischen Hirten hier mit ihren Familien und ihrem Vieh. Sie kommen bis auf über 3000 m zu den Hochalmen und weiden ihre Rinder und Pferde. Wir werden die Wildnis und die Freiheit des Nomadenlebens hier kennenlernen und genießen. Sie haben Gelegenheit, das firsche kirgisische traditionelle Getränk Kymyz (fermentierte Stutenmilch) zu probieren. Picknick zum Mittagessen unterwegs.
Am späten Nachmittag haben wir einen Kochkurs und bereiten ein weiteres kirgisisches Nationalgericht - "Beshbarmak" - zu. Abendessen und Übernachtung im Yurta Camp.

Unterkunft in der traditionellen kirgisischen Jurte (4 Personen in einer Jurte, die Jurten sind beheizbar, wir schlafen auf Matratzen, ausreichend warme traditionelle Matten und Bettdecken, Kopfkissen und Bezüge gehören natürlich zur Ausstattung). Toilette und Waschhaus separat.

Tag 5, 5.7.2020 - Erlebnis Filzherstellung und traditionelle Küche
SON KUL LAKE - KOCHKOR (150 km ca. 3-4 Stunden Fahrt)
Nach einem gemütlichen Frühstück in der großen Jurte fahren wir durch die Berge bis zum Dorf Kochkor. Die Straße führt über den Kalmak Ashu Pass (3447 m). Mittagessen in Kochkor.
Hier besuchen wir eine Frauengruppe, die traditionelle Nomadenteppiche aus Filz herstellt, die "Shiyrdak" und "Ala Kiiz" heißen, wir werden in den Herstellungsprozess eingeweiht und können es selbst probieren, Filz aus der Schafwolle herzustellen.
Anschließend kochen wir gemeinsam mit unserer Gastfamilie "Manty" im Familien-Gästehaus.

Abendessen und Übernachtung im Familien-Gästehaus.
Unterkunft im Familien-Gästehaus (gemeinsame Toilette und Dusche auf der Etage).

Tag 6, 6.7.2020 - Jurten-Herstellung und Jagd mit dem Adler am Issyk Kul
KOCHKOR - Issyk Kul
Nach dem Frühstück Fahrt zum Südufer des Issyk-Kul-Sees. Unterwegs halten wir im Dorf Kyzyl-Tuuu. Hier produzieren die lokalen Handwerker auf althergebrachte Weise die Holzteile der Jurten. Das alte Handwerk wurde vom Vater an den Sohn weitergegeben. Wir werden den Prozess sehen - die Herstellung erfordert sehr viel Geschick, Geduld und Erfahrung.
Optional können wir auch im Dorf Bokonbaevo anhalten, einen Adlerjäger treffen und er wird uns die Jagd mit dem Adler vorführen (zusätzliche Kosten ca 25 USD/Person).
Transfer zum Fairy Tale Canyon. Der Canyon hat seinen Namen von seinen unglaublichen Sandsteinformationen, die uns das Gefühl geben, ein Märchen betreten zu haben. Mit ein wenig Fantasie sieht man Formationen, die der Chinesischen Mauer ähneln, ein Nilpferd, einen schlafenden Riesen, eine Schlange, ein Schloss, einen Drachen und vieles mehr.
Nicht nur die Formen im Fairy Tale Canyon sind einzigartig, auch die Farben der Felsen sind vielfältig und reichhaltig. Es ist ein hervorragendes Ziel für Fotografen und Wanderer.
Nach einer Wanderung in der fantastischen Landschaft fahren wir weiter nach Tosor/Tamga Dorf.

Abendessen und Unterkunft im gemütlichen Gästehaus (einfache Unterkunft, Gemeinschaftseinrichtungen auf der Etage.)

Tag 7, 7.7.2020 - Kirgistans grüne Bergwelt
ISSYK KUL - JETY OGUZ (3-4 Stunden Fahrt )
Fahrt zur berühmten Schlucht Jety Oguz mit ihrer roten Felsformation (Seven Bulls and Broken Heart").
Nach der Ankunft erkunden wir die Umgebung der grünen Bergwelt von Jety Oguz bei einer Wanderung.

Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp am Wald.
Unterkunft in der traditionellen kirgisischen Jurte (4 Personen in einer Jurte, wir schlafen auf Matratzen und mit dicken traditionellen Matten, Jurten sind beheizbar, Toiletten und Waschgelegenheiten separat).

Tag 8, 8.7.2020 - Karakol und zu Gast auf einer herrlichen Farm
JETY OGUZ - KARAKOL - TEPKE VILLAGE (100 km, 2 Stunden Fahrt)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Tepke über Karakol. Nach der Ankunft in Karakol werden wir bei einer Stadtrundfahrt die Russisch-Orthodoxe Kirche und die Moschee im Dungan-Stil besuchen.
Wir werden zu Gast bei einer Uigurischen Familie sein und mit ihr zu Mittag essen. Vorher werden wir aber gemeinsam das traditionelle Gericht "Lagman" kochen!
Später fahren wir weiter nach Tepke. Hier befindet sich eine sehr schöne Farm, auf der die echten kirgisischen Pferde gezüchtet werden. Wir haben die Möglichkeit eine kleine Präsentation der Pferde anzuschauen. Der Farmer, ehemaliger Landwirtschafts-Minister wird uns während des Abendessens von seinem Leben erzählen.
Während des Abendessens gibt es für uns eine Teezeremonie, und wir können von den verschiedenen Kräutern aus den Feldern und Bergen Kirgisistans kosten.

Übernachtung im Gästehaus auf dem Gelände des Hofes. (schön und stilvoll gestaltete Zimmer, private Toilette und Dusche)

Tag 9, 9.7.2020 - das Nordufer des Issyk Kul - Bootsfahrt und Petroglyphen
TEPKE VILLAGE - CHOLPON - ATA (170 km, 2-3 Stunden Fahrt)
Frühstück. Heute fahren wir zum Nordufer des Issyk-Kul-Sees, der auf einer Höhe von 1607 Metern über dem Meeresspiegel als der zweitgrößte Bergsee der Welt gilt. Kirgisen nennen den See "die Perle" Kirgisistans. Wir werden eine Bootsfahrt auf dem See unternehmen (1-stündiger Ausflug) und anschließend im Freilichtmuseum Felszeichnungen bewundern können. Ein uralter Platz mit unzähligen Felsen...

Für das Abendessen und die Übernachtung fahren wir zum Hotel, das am Ufer des Sees mit Privatstrand liegt.
Unterkunft im Hotel Raduga oder Karven*** (komfortable Zimmer, private Toilette und Dusche)

Tag 10, 10.7.2020 - Naturpark Chon-Kemin
CHOLPON - ATA - CHON - KEMIN (170 km, 2-3 Stunden Fahrt)
Wir nehmen Abschied vom Issyk Kul und fahren zum Chon-Kemin Naturpark, in dem wir gleich nach der Ankunft einen Spaziergang in der nächsten Schlucht unternehmen. Chon-Kemin ist bewaldet und hat eine Fülle von Blumen auf den Wiesen und am Waldrand, am Ufer der Flüsse.
Zusammen mit dem Koch des Gästehauses werden wir kochen und den Prozess des traditionellen Brotbackens beobachten.

Unterkunft im Gästehaus (nett ausgestattete Zimmer mit privater Toilette und Dusche)

Tag 11, 11.7.2020 - wieder in der Hauptstadt
CHON-KEMIN - BISHKEK (180 km, ca. 2-3 Stunden Fahrtzeit)
Nach dem Frühstück Transfer nach Bischkek. Unterwegs halten wir unweit der Stadt Tokmok (60 km) und unternehmen einen Ausflug zum Burana Tower, einem Ort an der Großen Seidenstraße aus dem 11. Jahrhundert.
In Bishkek werden wir mit dem ganzen Team ein Abschiedsessen im lokalen Restaurant mit Folkloremusik genießen.

Unterkunft im Asia Mountains Hotel 3* oder ähnlich.

Tag 12, 12.7.2020 - Abreise
BISCHKEK
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen.

Preis: 
1.665,00 Euro pro Person bei 4 - 5 TeilnehmerInnen, bei 6 - 8 Personen 1.430,00 Euro p.P.
Leistungen: 

alle Transfers während der Reise lt. Programm mit guten Geländewagen / klimatisiert
bei 1-2 Personen – 4WD Jeep
bei 3-4 Personen – 4WD Minivan
4WD Truck nach Altyn - Arashan
Unterbringung im Doppelzimmer im Hotel in Bishkek (für 1 Person - Einzelzimmer)
in den Jurten Camps überwiegend Unterbringung mit 4 Personen in einer Jurte
Vollverpflegung (ab Frühstück Tag 2 bis Frühstück Tag 12)
Mineralwasser während der gesamten Tour
deutschsprachige Reiseleitung
alle Eintritte zu den im Programm beschriebenen Museen und Parks
Bootstour auf dem Issyk-Kul See
Musikprogramm in Bishkek
Brot backen in Chon-Kemin
Filzproduktion in Kochkor
Jurtenherstellung in Kyzyl Tuu
alle im Programm beschriebenen Kochkurse und Tee-Zeremonie auf der Farm in Tepke
SympathieMagazin "Seidenstraße verstehen"

Zusätzliche Kosten (optional): 

Gebühr für Reittouren in Chon-Kemin or Son-Kul 20 USD für 1,5-2 stündigen Ausritt (pro Person).
Pferdeführer: 25 USD zusammen.
Vorführung der Jagd mit dem Adler: 25 USD/Person

Einzelzimmerzuschlag in den Hotels insges. 160,00 Euro pro Person (in Bishkek, Tepke, Issyk-Kul lake und Chon-Kemin)

Hotelliste/Unterkünfte:

Asia Mountains Hotel *** oder ähnliches der gleichen Kategorie in Bishkek
Kyzyl – Oi – homestay (einfaches Gästezimmer, gemeinsame Toiletten und Dusche)
Son-Kul Jurten Camp – (4 Personen in einer Jurte, gemeinsame Toiletten und Dusche)
Kochkor – Gästehaus (Doppelzimmer, Bad auf der Etage)
Jety–Oguz - Jurten Camp - (4 Personen in einer Jurte, gemeinsame Toiletten und Dusch)
Tepke - Gästehaus (nett ausgestattete Zimmer mit Bad)
Nordufer des Issk-Kul Sees – Hotel Raduga or Karven *** (komfortable Hotels mit schönen Zimmern mit Bad)
Chon-Kemin – Ashu Gästehaus (nett ausgestattete Zimmer mit Bad)

Mobilität: 
Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
Anreise: 

z.B. mit Turkish Airlines nach Bishkek (über Istanbul)
- wir senden Ihnen auf Wunsch gern ein Angebot und vermitteln diese zusätzliche Reiseleistung

Ausrüstungsliste: 

warme Kleidung, Trekkingstiefel, Regenmantel usw. sind mitzubringen.
Wir empfehlen einen Tagesrucksack und eine Wasserflasche mitzubringen. Für die Berge sind oft auch im Sommer eine Mütze und sogar Handschuhe von Vorteil. Sonnenbrille, Sonnenschutz (auch ein Hut) sind sehr empfehlenswert. Und - Handtuch und Badesachen bitte nicht vergessen - der Issyk-Kul lädt zu einem Bad ein.

Wir senden Ihnen mit den Reiseunterlagen eine ausführliche Liste mit Ausrüstungsempfehlungen.

Termine / Preise

Termine: 
01.07.2020 bis 12.07.2020
Reisedauer: 
12 Tage
Gruppengröße: 
4 - 8 Teilnehmer
Preis: 
1.665,00 Euro pro Person bei 4 - 5 TeilnehmerInnen, bei 6 - 8 Personen 1.430,00 Euro p.P.
Atmosfair

Partnerlinks