Wüstenwandern Marokko - mit Kamelen zu den Erg Chegaga Dünen

Lassen Sie sich bei dieser Wüstenreise durch malerische Dattelpalmen-Oasen und abwechslungsreiche Wüstenlandschaft vom faszinierenden Panorama der Erg Chegaga-Dünen verzaubern.
Hinter Zagora erreichen Sie die Wüste, wo die Kamelführer Sie schon mit ihren Tieren erwarten. Nach der ersten Zelt-Übernachtung beginnt von hier aus Ihre interessante Wüstentour.
In den nächsten sechs Tagen wandern Sie in der Sahara durch idyllische Palmenoasen und vorbei an malerischen Sanddünen. Im Februar und März grünt und blüht es in den Palmenoasen, im Oktober/November erleben Sie die Dattelernte.
Während der Wüstentour lernen Sie in den Oasen bei Besuchen von Einheimischen auch das authentische Leben der Berber kennen, wie es seit Jahrhunderten in Marokko praktiziert wird. Zum Schluss nähern Sie sich dem Höhepunkt der Wüstentour, den Erg Chegaga-Dünen und der großartigen Gebirgslandschaft des Atlas.

Aus unserer Erfahrung ist es besser, zuerst das wirkliche Leben und die Kultur der Menschen in der Sahara zu sehen und nach der Tour einige Verlängerungstage in Marrakesch oder Agadir oder an einem anderen Ort zu verbringen.

Nomaden gehen oft auf diese Weise, wie unser Team hier die Touren für Sie ausgearbeitet haben. Sie werden sehr viel mehr sehen und erleben, als wir in den Tourprogrammen beschreiben können. Bei der Ausarbeitung der Reiserouten denken wir daran, neue und soweit möglich unberührte Wege weit weg von den touristischen Routen zu gehen.

Während unserer Kameltrekkingtour wandern Sie ungefähr 6 Stunden am Tag, circa 4 Stunden vormittags und 2 Stunden nachmittags. Wenn Sie möchten und sich fit genug fühlen, können wir mehr gehen, und je nachdem wie Sie möchten oder sich fühlen können wir nur morgens bis nachmittags gehen und dann unser Lager aufschlagen.
Unsere Wüstentrekkings führen Sie auf alten Karawanenwegen und Wanderrouten der Nomaden durch die Steinwildnis des Jebel Bani, dem letzten Gebirgszug vor der Sahara. Es geht durch Dünenlandschaften, über Hamadas und zu Oasen. Unsere Trekkingrouten führen abseits der üblichen Karawanenstrecken und Jeeptouten entlang. Die Täler und Ebenen im Jebel Bani gehören zu den Weidegebieten unserer nomadischen Begleiter von den Berbern der Ait Sful aus dem Tafraout-Gebiet.

Unsere Trekkings und Wanderungen sind ohne jeden Zeitdruck, wir genießen die Natur, die Stille und auch manchmal die Langsamkeit - das Gehen, das Unterwegs-Sein.
Bevor wir mit dem Trekking beginnen, können Sie die traditionelle Kleidung der Nomaden kaufen, die Ihnen in der Sahara helfen kann, sich vor Sonne und Wind zu schützen: wie Turban oder Cheche, Jellaba und breite Sahara-Hosen....

Wir haben natürlich nicht alle Aktivitäten erklärt, die wir in der Wüste sehen oder machen werden; es wird also Aktivitäten geben, wie z.B. vorbereiten oder campen, die Küche vorbereiten, kochen und das Essen vorbereiten, nach Holz suchen, Fladenbrot backen... usw.

Sie werden viele neue Erfahrungen machen wie das Wandern in den Bergen und in den Dünen. Sie werden die Tiere der Sahara entdecken und beobachten und jede Menge von Ihren Begleitern dazu lernen.
Und natürlich lernen Sie viel über die Kamele, die uns begleiten und über den Umgang mit ihnen.

Reisedauer: 
8 Tage
Reiseverlauf: 

1. Tag - Anreise 
Ankunft am Flughafen von Ouarzazate oder Marrakesch und Abholung durch unser Team.
Günstigste Anreise wäre nach Ouarzazate.

Übernachtung im Hotel in Oaurzazate (nicht im Preis enthalten!)
Achtung: Nicht im Preis enthalten - Die Bezahlung des Transfers je nach Anreise-Ort - siehe unter zusätzliche Kosten. Wenn Sie an einem anderen Flughafen ankommen, geben wir Ihnen ein Angebot für den Transfer-Preis.

Falls Sie in Marrakesch ankommen, fahren wir über den hohen Atlas. Unterwegs Mittagessen und unterwegs Besuch einer der größten Ksbahs Ait Ben Haddou oder Taourirte; Abendessen im Riad oder Hotel in Zagora. (nicht im Preis enthalten)
Achtung: Nicht im Preis enthalten - Die Bezahlung des Transfers je nach Anreise-Ort - siehe unter zusätzliche Kosten. Wenn Sie an einem anderen Flughafen ankommen, geben wir Ihnen ein Angebot für den Transfer-Preis.

Im Preis enthalten: Übernachtungen in Zagora je nach Verfügbarkeit und Reisedatum:

An manchen Tagen gibt es auch die Möglichkeit, direkt nach Zagora zu fliegen.

Wenn Sie mehr über die Kultur der Berber erfahren möchten haben Sie die Möglichkeit, die erste Nacht in Zagora direkt bei unserer Nomadenfamilie zu übernachten (homestay, im Preis enthalten).

2. Tag: Beginn des Kameltrekkings - uralte Felsmalereien und Höhlen
Es wird spannend, denn heute beginnt das Trekking und es gibt sehr viel vorzubereiten und viel zu sehen.
Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie über den Alfyja. Unterwegs machen wir halt, um einige der Semi-Nomaden in den Dörfern zu besuchen.
Nach ca 2 Stunden Fahrt treffen wir dort unsere Karawane: Kamele, Koch, und Kamelführer. Wir packen unsere Sachen auf die Kamele und beginnen mit dem Aufstieg in die Bani Berge. Nach dem Mittagessen unter einem Akazienbaum beginnen wir unsere Wanderung, wir werden sehr alte Felsmalereien in einigen Höhlen im Bani Berg sehen. In den Höhlen leben zuweilen Nomaden, um sich vor Regen zu schützen oder im Winter. Nachdem wir bei freundlichen Nomadenfamilien angekommen sind, werden wir unsere Zelte in der Nähe der Familie aufstellen. Vielleicht ist das Abendessen zusammen mit Nomaden eine Chance, eine Vorstellung vom Leben und der Kultur der Nomaden zu bekommen.

Es gibt verschiedene Unterbereiche des Atlasgebirges: Anti-Atlas-Gebirge (wo es den Jebel Bani gibt, der viel niedriger im Vergleich zu anderen Bergen entlang der Südseite des Anti-Atlas ist (etwa 2100 m), Hoher Atlas, Mittlerer Atlas.

3. Tag: Trekking und Begegnungen
Nach dem Frühstück wandern wir mit unseren Kamelkarawane im Fluss Tafrouat, besteigen den letzten Bani-Berg zu den Sahara-Dünen. Auf dem Gipfel sehen wir die Sahara-Dünen, und bekommen einen Eindruck, wie sich Felsen und Sahara treffen. Mittagessen unter einer Palmenoase in Achgig. Auf dem Weg zu den Dünen besuchen wir eine Gemeinschaft der Nomaden mit 5 großen Familien-Zelten. , sie haben keine Schule für ihre Kinder, vielleicht halten wir in der Nähe von ihnen etwas zeigen oder ihnen etwas beibringen oder wir gehen und verbringen diese Nacht in schönen Dünen namens Erg Hninna.

4. Tag: Trekking und Nomadenschule
Nach dem Frühstück wandern wir weiter: zwischen kleinen Dünen und Tamariskenbäumen... Mittagessen unter dem Tamariskenbaum oder in einer Palmenoase in den Dünen. Nachmittags wandern wir zu einer anderen Gemeinschaft der Nomaden in Bouhjab, die in der Mitte zwischen dem Berg Bani und den Dünen leben, damit ihre Tiere die Möglichkeit haben, verschiedene Pflanzen zu finden. Wir besuchten ihre Schule und erleben den Unterricht in ihrer Klassenzeltschule und wir lernen viel über ihre Aktivitäten. Die Nacht verbringen wir in der Nomadenschule oder wir gehen wieder zu Dünen und zelten.

5. Tag: Im Herzen der Sahara
Wir wandern ins Herz der Sahara in Richtung der algerischen Grenzen, wo man die Stille der großen Wüste spürt, und die Gazellen, Füchse und viele andere Tiere zu Hause sind. Mittagessen unter dem Tamariskenbaum. Abends Ankunft in den großen Dünen namens Erg of Alghoul.

6. Tag: Sahara
An diesem Tag können wir wählen, ob wir zu den größten Dünen der Sahara Erg Chegaga wandern oder zu anderen schönen Dünen, wo Sie eine Wasserquelle mitten in den Dünen finden.
Übernachtung im Zelt.

7. Tag: Rückkehr nach Zagora
Nach dem letzten Mittagessen in der Wüste fahren wir mit dem Jeep zurück nach Zagora. Übernachtung im Hotel in Zagora wie vorher.

8. Tag Abreise oder Verlängerung
Transfer zum Flughafen oder zu Ihrem Anschluss-Aufenthalt in Marokko.

Achtung: Nicht im Preis enthalten - Die Bezahlung des Transfers je nach Abreise-Ort - siehe unter zusätzliche Kosten. Wenn Sie von einem anderen Flughafen abreisen oder in eine andere Stadt in Marokko möchten, geben wir Ihnen ein Angebot für den Transfer-Preis. 
 

Verlängerungsmöglichkeiten:

Zagora

Sie können einen Tag in Zagora verbringen, wir haben hier viel zu sehen, wir wandern im Herzen der Oase der Palmen und nach dem Besuch der alten jüdische Kasbah, genießen wir am Nachmittag vielleicht das Schwimmbad im Hotel. Oder Sie besuchen einen traditionellen marokkanischen Hamam. Anschließend besuchen Sie einige Ortsansässige in der Oase und trinken mit ihnen zusammen Tee.

Städte in Marokko:
Fahrt nach nach Marrakesch oder Agadir. Unterwegs können wir anhalten, um Kasbahs zu sehen. Übernachtung in Marrakesch oder in Agadir (oder Taroudant, Fes oder Rabat).

Essaouira - Basar von Essaouira
Sie besuchen den Basar von Essaouira - der alten Handelsstadt am Meer.
Anschließend Fahrt nach Sidi Kaouki, wo Sie im wunderschönen kleinen Hotel Le Kaouki einige Tage am Meer genießen können.
Übernachtung im Hotel.

Sidi Kaouki - Hotel Le Kaouki
Zeit zur freien Verfügung für Strandaufenthalt und Ausflüge
Übernachtung im Hotel Le Kaouki

Abreise
Transfer zum Flughafen per Taxi

Preis: 
740,00 Euro pro Person bei 2 Personen, 645,00 Euro pro Person bei 3 Personen, 595,00 Euro pro Person bei 4 - 6 Personen
Leistungen: 

Hotelübernachtung (Riad Dar Nekhla oder Riad Marrat) für die erste und die letzte Nacht (vor dem Trekking und nach dem Trekking)
Transfer von Zagora zum Beginn des Trekkings und zurück lt. Programm (4WD Geländewagen)
6 Tage Trekking
Kamele und Kamelführer, 1 Reitkamel
Zelte, Matratzen, Decken
Trekkingausrüstung für das Kameltrekking
Feldküche (Zelt, Ausrüstung)
Vollverpflegung während aller Trekking-Tage (reichhaltige Mahlzeiten)
Mineralwasser (täglich in ausreichender Menge, Sie brauchen nichts zu tragen)
alle Übernachtungen während des Trekkings wie im Programm
Trekking-Team mit Karawanenführer und Koch

Zusätzliche Kosten (optional): 

direkter Transfer vom Flughafen und zum Flughafen bzw. zu dem nächsten Ort in dem Sie nach Abschluss des Trekkings Ihren weiteren Aufenthalt in Marokko planen: Marrakesch - Zagora: 120,00 Euro / Fahrt
Ouarzazate - Zagora: 50,00 Euro / Fahrt

Die meisten Angehörigen unseres Teams in Marokko, mit dem Sie unterwegs sind, sind Einheimische. Hafid wählte für sein Team vor allem Nomaden, und einige ehemalige Schüler der Nomadenschule...
In unserer Wüstentour versuchen wir den Kunden unsere wunderschönen Landschaften des Bani-Gebirges, natürliche Oasen, Sahara-Dünen und eine Idee von der Lebensweise und Kultur unserer Nomaden zu zeigen. Wir versuchen, Routen zu wählen, die nicht so touristisch sind. Wir haben verschiedene Reiserouten, die von 1 bis 15 Tagen beginnen und sich von der Anzahl der Nächte in Dünen, Bergen oder Oasen unterscheiden, je nach Wunsch der Reisenden.

Berber-Küche - in der Wüste:
es gibt Unterschiede in der Küche in einem Haus in der Stadt und in der Wüste. In der Wüste verlassen sich Nomaden sehr auf die Nahrung, die sie selbst erzeugt haben, Käse, Milch, Butter und Datteln ihrer Oase, das Fleisch von Ziegen. Sie gehen nur auf den Markt um einige wichtige Lebensmittel wie Zucker, Tee, Mehl, und einige getrocknete Früchte und Gemüse einzukaufen. In der Stadt ist das Essen vielfältiger und aber nicht so natürlich wie in der Wüste, aber es werden ähnliche Gerichte wie Tagines, Couscous, Harira... gekocht, nur mit verschiedenen Zutaten und zum Teil in unterschiedlicher Zubereitungsart.

Kleidung:
Die Kleiderordnung in Marokko hängt von der Stadt bzw. der Region ab, in die Sie gehen, da Marokko ein vielfältiges Land ist. Sie werden feststellen, dass einige Teile so verwestlicht sind, andere jedoch konservativ.
In größeren Städten gibt es verschiedene Arten der Kleidung. Frauen tragen enge Jeans, ärmellose T-Shirts oder Röcke und andere tragen lose Kleidung mit Kopftuch, aber auf dem Land werden Sie feststellen, dass sich die meisten Frauen traditionell kleiden. Das traditionelle Kleid Marokkos ist "Djellaba", ein langes, lockeres Kapuzenkleid mit vollen Ärmeln, das sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet ist.
In den ländlichen Gebieten/traditionellen Gebieten tragen die Männer "Djellaba" mehr als die westliche Kleidung, aber die "Sahara" ist anders, die Mehrheit der Männer trägt meist lange, lockere Tunika und Kopfbedeckungsturban, um ihre Gesichter zu bedecken, wenn es einen Sandsturm oder heiße Sonne gibt, sowie große Hosen.

Unterkunft

Während Ihrer Wüstenreise erwartet Sie eine Unterkunft von guter Qualität, die traditionelle Berbergastfreundschaft mit Nomaden und Einheimischen verbindet.

Kasbah-Hotel
Außerhalb der Städte wohnen Sie in traditionellen Hotels, vor allem in Palmenoasen. Die Hotels bieten authentische marokkanische Übernachtungen mit Frühstück. Einrichtungen wie Klimaanlage und Sanitäranlagen, Wifi, die echte Gastfreundschaft der Berber und das Abendessen im marokkanischen Stil.

Nomadenzelt
Die Unterbringung in der Wüste erfolgt in einem traditionellen Nomadenzelt. Die Zelte sind aus Ziegenwolle, schützen vor der Hitze der Sonne und wenn es regnet, können wir auch Zelte speziell für Paare anbieten, aber die meisten Menschen schlafen gerne draußen, wie es Nomaden tun, um nachts die Sterne zu beobachten.

Während der Wüstentour bieten wir Ihnen auch Matratzen, Decken, Bettwäsche, Zelte an; Sie müssen nur Ihre Schlafsäcke mitbringen, besonders im Winter.

Riads
Dies sind die traditionellen marokkanischen Häuser, die um einen Innengarten und einen Innenhof herum gebaut wurden und einen ruhigen und wunderbaren Platz für die Gäste bieten, um sich von der Sonne zu erholen. Riads in Marokko befinden sich im älteren Teil der Städte und bieten kleine Gästezimmer mit eigenem Bad. Riads verfügen über wenige Zimmer, während Hotels größer sind und viele Zimmer haben.

Verlängerungs-Vorschläge: 

Zagora
Sie können einen Tag in Zagora verbringen, wir haben hier viel zu sehen, wir wandern im Herzen der Oase der Palmen und nach dem Besuch der alten jüdische Kasbah, genießen wir am Nachmittag vielleicht das Schwimmbad im Hotel. Oder Sie besuchen einen traditionellen marokkanischen Hamam. Anschließend besuchen Sie einige Ortsansässige in der Oase und trinken mit ihnen zusammen Tee.

Städte in Marokko:
Fahrt nach nach Marrakesch oder Agadir. Unterwegs können wir anhalten, um Kasbahs zu sehen. Übernachtung in Marrakesch oder in Agadir (oder Taroudant, Fes oder Rabat).

Essaouira - Basar von Essaouira Sie besuchen den Basar von Essaouira - der alten Handelsstadt am Meer.
Anschließend Fahrt nach Sidi Kaouki, wo Sie im wunderschönen kleinen Hotel Le Kaouki einige Tage am Meer genießen können. Übernachtung im Hotel.

Sidi Kaouki - Hotel Le Kaouki
Zeit zur freien Verfügung für Strandaufenthalt und Ausflüge Übernachtung im Hotel Le Kaouki

Abreise Transfer zum Flughafen per Taxi Wir erstellen Ihnen dazu gern ein Angebot gemäß Ihrer Wünsche.

Mobilität: 
Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
Anreise: 

zum Beispiel:
Flug ab Frankfurt via Casablanca nach Ouarzazate
oder nach Marrakech via Casablanca
Direktflug mit Ryanair von Frankfurt nach Agadir

folgende Airlines nach Marokko:
Royal Air Maroc ab Frankfurt, München, Straßburg ...
Easyjet ab Basel/Mulhouse
Transavia ab München

Achtung:
Für verspätetes Gepäck gilt: In Marokko ist eine Zustellung des Gepäcks aufgrund lokaler Zollvorschriften nicht möglich. Dort müssen alle Gepäckstücke persönlich am Flughafen abgeholt werden.

Termine / Preise

November bis März
Reisedauer: 
8 Tage
Gruppengröße: 
2 - 6 Teilnehmer
Preis: 
740,00 Euro pro Person bei 2 Personen, 645,00 Euro pro Person bei 3 Personen, 595,00 Euro pro Person bei 4 - 6 Personen

Reiseroute

Klima

Atmosfair

Partnerlinks