Touren rund um den Great Baikal Trail

Trekking und Natur, Baikalsee und Kultur der Indigenen Völker Ewenken und Buryaten, Begegnungen mit russischer Kultur, Gastfreundschaft und gemeinsames Essen, gemeinsam erleben - das alles steht im Vordergrund unserer Reisen an den Baikalsee und in die Region um den Baikalsee. Ins Chamar-Daban Gebirge, in die ländliche Umgebung mit Dörfern, Wäldern, buddhistischen Klöstern und Thermalquellen, in die Baikal-Nationalparks, auf die Insel Olkhon und die Ushkanji Inseln, nach Irktusk, Ulan-Ude und ins Barguzin-Tal.

Great Baikal Trail (GBT) ist eine interregionale non-profit Organisation, die eine nachhaltige Entwicklung des Baikalsees und der ihn umgebenden Region durch einen schonenden Ökotourismus fördert. Dazu baut sie umweltfreundliche, sichere Wanderwege entlang des Baikalsees, an denen Wanderer jedes Alters und Erfahrungsschatzes ihre Freude haben können.
GBT organisiert dafür im Sommer zweiwöchige Workcamps rund um den Baikalsee, in denen ausländische und russische Freiwillige zusammen am Trail arbeiten. Daneben spielen in den Projekten ökologische Bildung, Erziehung zur sozialen Verantwortung und Führungsfähigkeit, die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Einheimischen, der Schutz der Urbevölkerung, ihrer Kultur und ihrer Traditionen sowie die Förderung interkulturellen Austausches eine wichtige Rolle.

Kia Ora-Reisen unterstützt den GBT und möchte sowohl Freiwilligen die Möglichkeit geben, an den Sommer-Camps teilzunehmen, als auch unseren Reisenden Baikalsee-Reisen zu bieten, die zu fertigen Wanderwegen führen, Wanderungen dort, Trekkings, Kulturreisen von Irkutsk aus oder in Buryatien am südöstlichen Ufer des Baikalsees.

Um direkte Informationen zum GBT zu bekommen können Sie auch die website der Organisation besuchen. > Great Baikal Trail

Die Sommercamps am GBT finden im Juli und August statt. > Sommercamps 2018 (Naturfreunde e.V. Deutschland)

Unsere Reisen zum Baikalsee und in die Region sind von Ende Mai bis September buchbar.

Interessenten und Interessentinnen für die Sommer-Camps am GBT melden sich bitte direkt bei Kia Ora Reisen oder bei Gunnar Lorenz, Naturfreunde e.V. Würzburg.
Infos in Deutsch: GBT - Naturfreunde

Reisedauer: 
ab 15 Tage
Reiseverlauf: 

Wir stellen Ihnen Ihre Wunschreise zusammen, ob als private Reise oder als Gruppenreise. Wir veranstalten Wanderreisen, Trekkingtouren, Kulturreisen und Reitreisen oder kombinierte Reisen entlang und auf dem Great Baikal Trail.
Bitte fragen Sie an - wir beraten Sie telefonisch oder per email oder in einem persönlichen Termin. Dann erstellen wir Ihre Reise und senden Ihnen ein komplettes Angebot mit allen gewünschten Leistungen und Detailbeschreibung zu.

Der Baikalsee
Nicht nur einzigartig in Russland oder Sibirien sondern weltweit einzigartig: Der Baikalsee - 1996 aufgenommen in die Liste des UNESCO Weltkultur- und Weltnaturerbes der Menschheit. Damit erfüllt er grundlegende Kriterien: wertvolles Beispiel in der Erdgeschichte, das unter anderem durch den Nachweis primitiver Lebensformen bekundet wird, durch bedeutende gegenwärtige geologische Prozesse. Der See befindet sich in einem biologischen und ökologischen Evolutionsprozess mit Küsten-, See- und Süßwasser-Ökosystemen sowohl mit seiner Pflanzen- als auch Tierwelt. Der Baikal repräsentiert Naturphänomene außergewöhnlicher Schönheit und von ästhetischem Wert. Eine gewaltige biologische Vielfalt, mit vielen gefährdeten Arten macht den Baikalsee und seine Umgebung zu einem Gebiet, das geschützt werden muss. Der Baikalsee ist ein limnologisches Wunder. Seine Lage umgeben von Bergen und Taiga macht natpürlich einen zusätzlichen Wert aus. Die größten Besonderheiten sind aber unter der Wasseroberfläche zu finden. Der Baikal entstand in der Mesozioc Periode – im Erdmittelalter. Damit ist er der älteste See der Welt. Und der tiefste! Er ist 636 km lang und hat eine Oberfläche von ca 31.500 qkm. Es gibt größere Seen, aber keine tieferen. Und damit ist er auch das größte Süßwasserreservoirder Welt (20%)! Vom Umfang (Ausdehnung der Wasserfläche) her sind nur der Viktoriasee, der Tanganyika und die Großen Seen Nordamerikas größer, ausgenommen der Aralsee und das Kaspische Meer – die oft als Meere bezeichnet werden. Der Baikal ist 25 Millionen Jahre alt! Normalerweise existiert ein See allerhöchstens ca 25 bis 30 Tausend Jahre. Das größte Wunder ist das gesunde, lebendige Wasser des Baikal – jeder, der an seinen Ufern steht ist erstaunt von seiner unglaublichen Klarheit. Die einzigartige endemische Flora und Fauna des Baikals und seiner unmittelbaren Umgebung brachte ihm den Namen „Galapagos Russlands“ ein. Mit einer Biodiversität von 1340 Tierarten – 745 davon endemisch und 570 Pflanzenarten von denen 150 ebenfalls nur hier vorkommen steht er ebenfalls an der Spitze.

Der Baikal und seine Region ist UNESCO Naturerbe der Menschheit UND Kulturerbe der Menschheit.

> Blog-Beitrag zum Baikalsee

 

Anreise: 

Flug nach Irkutsk oder nach Ulan-Ude - wir vermitteln Ihnen gern Flüge zu Ihrer Reise - bitte fragen Sie nach einem Angebot. Die Flüge (z.B. Aeroflot oder S7) kosten ab ca 700 Euro pro Person bei rechtzeitiger Buchung (wir empfehlen ca 6 Monate vor Abreise zu reservieren) - je nach Verfügbarkeit.

Transsibirische Eisenbahn - die Tickts für die Transsib von Moskau bis Irkutsk oder Ulan-Ude kann man ab 60 Tage vor dem Reisedatum kaufen. Wir bestellen Ihnen gern Tickets als vermittelte Reiseleistung und geben Ihnen einen detaillierten Reiseplan. Die Reise von Moskau bis Irktusk dauert 4 Tage, bis Ulan-Ude ca 4-5 Tage.

Termine / Preise

Individualreisen - Mai bis September 2018 und 2019
Reisedauer: 
ab 15 Tage
Gruppengröße: 
2 - 8 Teilnehmer
Atmosfair

Partnerlinks