Gruppenreisen

Sie lernen nicht nur ein Land kennen, sondern auch seine Bewohner? Sie möchten nicht nur über den Zaun schauen, sondern auch am Leben im Gastland teilhaben? Alle unsere Gruppenreisen haben wir mit viel Liebe zum Detail gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort ausgearbeitet. Das sind Reisen, die wir in jahrelanger Erfahrung erprobt haben. Die meisten Kleingruppen-Reisen finden bereits ab 2 Personen statt und sind in der Regel für bis zu 6-8 Personen konzipiert. So ist das Reiseerleben intensiv und persönlich.

Mongolei

Frauenreise Mongolei

Mongolische Frauen beim Kamelfest in ihrer festlichen Bunten traditionellen Kleidung - dem Deel.
Nomadisches Lebensgefühl erfahrt Ihr auf dieser Frauenreise durch die Mongolei. Ihr seid zu Gast bei Nomaden in den unendlich scheinenden Steppengebieten und in der Wüste Gobi, wo ihr auf Wanderungen die vielfältige Landschaft kennenlernt. Ihr besucht buddhistische Tempel und erfahrt über die schamanischen Wurzeln der mongolischen Nomaden. Bei den Begegnungen mit Mongolischen Frauen werdet ihr erstaunt feststellen, wie gebildet und selbstbewusst sie sind - sie freuen sich auf Austausch mit euch.

Expeditionsreise zu den Tsaatan - Rentiernomaden in der Mongolei

Rentier-Nomadin in der Mongolei vom Volk der Dukha/Tsaatan melkt ein Ren. (Foto: Frank Riedinger)
Quer durch die Mongolei reisen Sie bis in die Wildnis ganz im Norden des Landes am Khuvsgulsee. Unterwegs erleben Sie Steppenhügel und Flusstäler und lernen die Lebensweise der Nomaden kennen. Am Khuvsgulsee – gut vorbereitet und akklimatisiert - beginnt das Abenteuer: Mit unserem Team begeben Sie sich auf einen 2-Tages Ritt mit mongolischen Pferden durch die Taiga zum kleinen Volk der Tsaatan. Bei den Rentiernomaden der Mongolei sind Sie mehrere Tage zu Gast.

Mongolei - Entlang der Tee-Straße - abenteuerliche Kulturreise zu den Tsaatan

Die Tsaatan reiten auf Rentieren durch die Mongolische Taiga. Rentiernomaden.
Entlang der historischen Tee-Straße geht es in diesem Teil der Reise durch die Mongolei. Auf den alten Karawanenwegen fahren und reiten Sie bis in den Norden des Landes. Durch vielfältige atemberaubende Landschaften mit Steppen, Hügeln und fruchtbaren Fluss-Tälern reisen Sie bis zum Huvsgulsee, dem kleinen Bruder des Baikalsees. Nach einer Reittour kommen Sie bei den Tsaatan an, einem sibirischen Rentiernomaden-Volk der Tuwa. Unterwegs besuchen wir ein buddhistisches Kloster, erleben bei Wanderungen die fantastische Weite und bekommen einen Eindruck wie die Nomaden seit Jahrhunderten leben.

Mongolei Reittrekking: zu Gast bei Kasachen und Tuwa im Altai

Kasache in der Mongolei, Altai-Gebirge, mit einem Adler den er zur Jagd abrichtet
Reittrekking im wilden Altai ganz im Westen der Mongolei. Vor den gigantischen Gipfeln des Alta-Gebirges reiten Sie entlang glasklarer Gebirgsseen durch eines der letzten Wildgebiete Asiens. In den mongolischen Altai zu reisen ist ein abenteuerliches Naturerlebnis. Sie sind bestens betreut, denn die mongolischen Pferde werden wir von Nomaden mieten, ein Pferdeführer aus der Familie wird uns begleiten. Sie besuchen Familien vom Volk der Tuwa und traditionell lebende Kasachen.

Mongolei: Zu Gast bei Kasachen und Tuwa-Nomaden im Altai - Adlerjäger-Festival

kasachischer Adler-Jäger, der im mongolischen Altai seinen Adler trainiert
Die traditionelle Jagd mit dem Adler wird von den Kasachen im mongolischen Altai noch immer ausgeübt. Sie sind zu Gast bei Familien der Adlerjäger im Westen der Mongolei und erleben unter den schneebedeckten Gipfeln des Hoch-Altai die spannenden Wettbewerbe um die Geschicklichkeit der besten Adler. Nach einer Fahrt entlang glasklarer Gebirgsseen gelangen Sie zu den Nomaden der Tuwa, die Sie in ihren Jurten gastfreundlich begrüßen.

Mongolei und Russland: Kultur Reise und Natur Reise - Die Schätze der Mongolei und des Baikalsees

Ger - mongolische Jurte - und Kräuter der Steppe der Mongolei
Diese besondere Reise durch die Steppen der Mongolei bis zum Baikalsee umfasst ein großes Gebiet, das Sie erkunden. Diese Reise wird Ihnen unter anderem auch die Welt der Heilpflanzen der Mongolei näher bringen. Sie erfahren etwas über die Heilkräuter der Mongolei und finden in der Natur jede Menge intensiv duftender Kräuter wie Wermut und Salbei, Kamille und andere Kräuter. Sie tauchen ein in buddhistische und schamanische Traditionen.

Von der Wüste Gobi bis zum Khuvsgulsee

Khuvsgulsee - mit Bergpanorama
Eine phantastische Reise um die Mongolei richtig gut kennenzulernen. Sie reisen von der lebhaften Hauptstadt Ulaanbaatar in die Einsamkeit der südlichen Gobi und von dort durch die Steppen bis hinauf in den Norden zum Khuvsgulsee. Auf der Fahrt durch die Mittelgobi werden Sie Grassteppe mit Pferdeherden und ein ganz besonderes Felsengebiet erleben. Im Baga Gazriin Naturpark gibt es Höhlen und eine geheimnisvolle Quelle. Südgobi mit Wanderungen in der Geierschlucht und an den Flammenden Klippen Bayanzag.

Mongolei: Nomaden, Heilern und Schamanen begegnen

Unser mongolisches Team sitzt an einem mit Khadaks geschmückten heiligen Platz in der Mongolei. (Foto: Orgilmaa Z.)
Von Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei aus reisen Sie durch hügelige Steppenlandschaften und fruchtbare Flusstäler bis in den äußersten Westen der Mongolei - ins wilde Altai-Gebirge. Hier besuchen Sie einen Heiler der traditionellen mongolischen Medizin und begegnen einer Schamanin, die im Hoch-Altai in ihrer Jurte lebt. In der atemberaubenden Kulisse der über 4000 m hohen Berggipfel des Altai erfahren Sie den Alltag der Nomaden, die im Schamanismus verwurzelt sind, unternehmen Wanderungen und haben die Möglichkeit auf mongolischen Pferden zu reiten.

Mongolei - Expeditionsreise Gobi - Tiefe Begegnung mit der Natur

Gigantischer Weitblick in der Wüste Gobi, Khermen Tsav, in der Mongolei.
Expeditionsreise Gobi: erleben Sie eine Reise der Superlative mit unserem Wüsten-Team ins Herz der Mongolischen Gobi. Hier entdecken wir nicht nur eine erstaunliche Tier - und Pflanzenwelt sondern können sogar Millionen Jahre alte versteinerte Saurierknochen finden. Wir erleben Einsamkeit, nichts stört die fantastische Stille dieser Gegend und nachts erstrahlt ein atemberaubender Sternenhimmel über uns.

Russland

Russland Baikalsee: Reitreise am Baikalsee

mit Pferden am Ufer des Baikalsees
Das Reit-Trekking entlang der Ufer des Baikalsees schenkt Ihnen ein intensives Natur-Erlebnis. Die Reit-Trails zum mittleren Bereich des Baikalsees entlang der Westküste sind so vielfältig wie die Landschaften: Sie reiten durch Steppen oder bergan und bergab durch das Gebirge am Westufer, durch Wälder und felsige Gegenden. Unterwegs besuchen Sie kleine Dörfer und lernen bei unseren Gastfamilien das Leben der sibirischen Menschen kennen, essen und singen mit ihnen, erholen sich abends in einer sibirischen Sauna, der Banja...

Russland - Begegnungsreise: zu Gast bei den Tofalar in der Taiga

Gruppenfoto mit den Tofalar und den Gästen
Von Irkutsk aus, nach einem kurzen Abstecher zum Baikalsee, brechen wir auf zu unserem großen Abenteuer in der sibirischen Taiga. Dort sind wir zu Gast bei den Tofalar, einem Rentiernomaden-Volk. Wir verbringen Zeit im Dorf der Tofalar und bekommen so einen tieferen Einblick in das Leben in Sibirien, feiern mit den Tofalar ein fröhliches Sommerfest mit Wettbewerben, traditionellem Tanz und Gesang und wir begegnen dem Schamanen der Gemeinschaft. Dann beginnt das große Abenteuer: ein mehrtägiges Reittrekking zu dem Sommerlager der Tofalar und ihren Rentierherden in der Taiga.

Russland - Entlang der historischen Tee-Straße - vom Baikalsee bis zur Mongolei

Blick auf ein Dorf am Baikalsee-Ufer
Sie reisen entlang der alten Handelsroute der Tee-Straße am Baikalsee. Von Irktusk über Ulan-Ude zur Mongolei sind Sie teilweise auch mit der Transsibirischen Eisenbahn unterwegs. Bei Besuchen von Buddhistischen Klöstern, der heiligen Insel Olkhon und bei Begegnungen mit einheimischen Menschen erfahren Sie die Besonderheiten vielfältigen Kultur. Irkutsk, einst die Pionierstadt zur Erkundung Sibiriens und spätere Handelsstadt - das Tor zu Sibirien ist unsere erste Station am Baikal. Auf der Insel Olkhon genießen Sie die faszinierende Natur bei Wanderungen.

Russland: Erlebnisreise am Baikalsee

typisch sibirisches Holzhaus, reich verziert mit Schnitzereien, Freilichtmuseum Ulan-Ude
Der Baikalsee ist eine der schönsten Gegenden der Welt. Sie sind zu Gast bei den Menschen der Region und erleben die Kultur Sibiriens, mit herzlicher Gastfreundschaft und sibirischer Küche. Bei Wanderungen und einer Bootstour erkunden Sie faszinierende Landschaften am Ufer des Baikalsees mit einzigartiger Fauna und Flora. Ein Höhepunkt der Reise ist die Insel Olkhon. Eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn entlang des Südufers des Baikalsees bringt Sie in die Hauptstadt der Republik Burjatiens, Ulan-Ude.

Mongolei und Baikalsee: Begegnungen und Naturschätze

Burjatischer Schamane erklärt ein Ritual, Barguzin Tal
Die Reise startet in der Mongolei und führt Sie anschließend an den Baikalsee in Russland und Burjatien. Sie erkunden die Steppengebiete der Mongolei bis zum Khuvsgulsee - also die nördliche Region - und erfahren dabei auch viel über Pflanzen und Heilkräuter. Kulturschätze der Mongolei und wertvolle Begegnungen erwarten Sie in der Mongolei. Tauschen Sie sich aus mit Nomaden-Familien und einem Heilkräuter-Kundigen. In Sibirien - am Baikalsee - sind Sie unterwegs mit burjatischen Heilkräuterkundigen und zu Gast bei einem Schamanen.

Russland- Schamanenreise Baikalsee mit Marina Schoetschel

mit Khadaks geschmückte Stelen - heilige Stätte der Burjatischen Schamanen auf der Insel Olkhon am Baikalsee
Die Reise führt Sie an den Baikalsee, in eine der schönsten Regionen der Welt - nach Sibirien. Auf der Insel Olkhon erleben Sie den Tailagaan, das heilige Ritual der Schamanen, die hier einmal im Jahr abgehalten wird. Die burjatische Schamanin Marina Schoetschel leitet die Reise und führt in den Tengeri-Schamanismus ein. In Burjatien, am südöstlichen Baikalsee besuchen Sie das Tengeri-Schamanenzentrum. Sibirien, insbesondere die Region am Baikalsee gilt als die Wiege des Schamanismus.

Kirgistan

Kasachstan und Kirgistan: Gebirgs-Trekking und Begegnungen

Kirgisisches Bergpanorama
Bei einem Trekking lernen Sie die Bergwelt des Tien Shan in Kirgistan kennen. Die anspruchsvollen Wanderungen sind für geübte Wanderer ein Genuss, die Landschaften vielfältig. Die Reise startet in Kasachstan und macht Sie mit vielfältiger Landschaft und Kultur bekannt: Sanddünen und Canyons, Gebirgsseen und Berge - mit Begegnungen in Almaty und in den Dörfern im Süden. Am Issyk Kol und Son Kol werden Sie relaxen und wandern.

Kirgistan: Reiterfestival am Son Kul See

Kirgistan - ein Reiter im Hochgebirge
Kirgisen schätzen und bewahren ihre Traditionen, die Feste werden abgehalten, um gemeinsam Zeit zu verbringen und Traditionen und Bräuche zu pflegen. Während dieser Tour sehen Sie wie Jurten aufgebaut werden, Tanz und traditionelle Musik, Reitsport-Spiele (kyz kuumai, tyiyn enmei, eer oodarysh), kok-boru. Sie erleben meisterhafte Handwerkskunst und besuchen Werkstätten und genießen traditionelle kirgisische Küche. Sie sind in den Kirgisischen Bergen unterwegs - das Festival findet am Son Kul See auf 3016 m Höhe statt.

Kirgistan - Begegnungsreise - kirgisische Gastfreundschaft

Kirgisin in kirgisischer Tracht überreicht den Gästen einen Willkommens-Trunk in einer Schale
Diese Reise ist ganz besonders - denn Sie werden die kirgisische Gastfreundschaft unmittelbar genießen - beim gemeinsam Kochen traditioneller Gerichte. Während Sie unterwegs sind durch die Bergwelt Kirgisistans werden Sie bei Einheimischen zu Gast sein - bei Nomaden auf den Hochalmen, wo sie den Sommer mit ihren Herden verbringen, bei Farmern auf einem Pferdehof, bei einem Jurtenbauer, der noch auf traditionelle Weise arbeitet und bei Gastfamilien am Issyk Kol und am Son Kol. Sie lernen kirgisische Gerichte zu kochen und essen gemeinsam.

USA

Indianerreise USA: Mitakuye Oyasin! Zu Besuch bei den Lakota

Diese Reise ermöglicht dir sehr persönliche Einblicke in die Welt der Native Americans. Wir begegnen den Menschen von Herz zu Herz mit viel Zeit für persönliche Gespräche und gemeinsame Erlebnisse. Eine Reise mit Corinna Veit: sie ist die Türöffnerin und ermöglicht tiefe, echte Begegnungen. In South Dakota sind wir zu Gast auf der Pine Ridge Reservation und besuchen den Ort des tragischen Massakers Wounded Knee mit unserem Lakota Guide, sowie das indianische Radio Kili. Natürlich werden wir hier die ersten Bisons sehen und haben die Möglichkeit, über die Weite der Prairie zu reiten.

Nepal

Namaste! - die Vielfalt und Schönheit Nepals in seiner Ursprünglichkeit

Begegnung mit Angehörigen der Tamang in Nepal.
Trekking im Annapurna Gebiet und Erlebnistour Jyamrung: mit tollen Wanderungen am Fuß des Annapurna Gebietes. Von der Stadt Pokhara und fahren Sie nach Jyamrung um authentisches Leben in den Dörfern dort zu erfahren. Hier sind wir zu Gast bei den Einheimischen und erfahren viel über ihre Lebensweise im Himalaya. Sie treffen Honigsammler - eine sehr alte und traditionelle Art der Nutzung von Wildhonig. Eine vielfältige Reise für Familien mit Kindern geeignet.

Seiten

Partnerlinks