Salam! Zu Gast bei Kirgisen in Zentralasien. Lernen Sie bei nachhaltigen Reisen nach Kirgistan die kirgisische Kultur und die fantastische Bergwelt kennen.

Unsere kirgisischen Gastgeber vor der Jurte - hier ist die Küche

Kirgistan: Wanderreise in der Kirgisischen Bergwelt

Ausblick an einem Berg-Pass in Kirgistan
Kirgistan - ursprünglich ein Land der Nomaden im Herzen Zentral-Asiens. Heute leben die meisten sesshaft und gehen nur den Sommer über mit ihren Herden in die Berge - hoch hinauf, bis auf über 3000 m! Wir besuchen Kirgisen in den Dörfern und in den Bergen. Die gigantische Bergwelt ist einmalig, Kirgistans Gebirge sind so vielfältig und hier befinden sich drei 7000er! Die Hirten weiden ihr Vieh wie vor Hunderten von Jahren, und leben sehr traditionell. Wir wandern ausgiebig durch Berge und entlang der großen Bergseen.

Kirgistan - Begegnungsreise - kirgisische Gastfreundschaft

Kirgisin in kirgisischer Tracht überreicht den Gästen einen Willkommens-Trunk in einer Schale
Diese Reise ist ganz besonders - denn Sie werden die kirgisische Gastfreundschaft unmittelbar genießen - beim gemeinsam Kochen traditioneller Gerichte. Während Sie unterwegs sind durch die Bergwelt Kirgisistans werden Sie bei Einheimischen zu Gast sein - bei Nomaden auf den Hochalmen, wo sie den Sommer mit ihren Herden verbringen, bei Farmern auf einem Pferdehof, bei einem Jurtenbauer, der noch auf traditionelle Weise arbeitet und bei Gastfamilien am Issyk Kol und am Son Kol. Sie lernen kirgisische Gerichte zu kochen und essen gemeinsam.

Kirgistan: Jurten-Reise für Familien mit Kindern

Unser Jurten-Camp und Schaukel am Son Kul in Kirgistan
Sie begegnen einem der für europäische Reisende noch unbekanntesten, aber schönsten Länder Asiens. Kirgisistan, das Land in den Bergen des Tien Shan Gebirges und an den Pamir grenzend. Schneebedeckte Gipfel, klare Hochgebirgs-Seen, Flüsse und Täler mit viel Wald und blumenbedeckten Wiesen. Im Sommer kommen die Viehzüchter wie eh und je mit ihren Rinder- und Schafherden auf die Hochalmen und leben dort die ganze Zeit über mit ihren Familien in den traditionellen Jurten. Sie sind bei ihnen zu Gast und haben Einblick in das Leben in den kirgisischen Bergen.

Kirgistan: Impressionen des Lebens der Nomaden

Kirgistan - zu Gast am Son Kul
Genießen Sie bei der Kirgistan-Reise Impressionen des Nomaden-Lebens. Sie erleben die Sommerweidewirtschaft der Nomaden auf über 3000 m in der atemberaubenden Bergwelt Kirgistans und wandern und reiten selbst am höchst gelegenen Bergsee, dem Son Kul. Unterwegs im vielfältigen Kirgisistan werden Sie kulturelle und landschaftliche Highlights kennenlernen und die köstliche kirgisische Küche genießen. Auf Wanderungen durch grüne Täler und bizarre Schluchten, zu Gast bei einhimischen Familien und auf einer Pferdezüchterfarm sind Sie aktiv unterwegs und begegnen den Menschen.

Kirgistan: Reiterfestival am Son Kul See

Kirgistan - ein Reiter im Hochgebirge
Kirgisen schätzen und bewahren ihre Traditionen, die Feste werden gefeiert, um gemeinsam Zeit zu verbringen und Traditionen und Bräuche zu pflegen. Während dieser Tour sehen Sie wie Jurten aufgebaut werden, erleben Tanz und kirgisische Musik, sowie die berühmten Reitsport-Spiele (kyz kuumai, tyiyn enmei, eer oodarysh), kok-boru. Sie erleben meisterhafte Handwerkskunst, besuchen Werkstätten und genießen traditionelle kirgisische Küche. Sie sind in den Kirgisischen Bergen unterwegs - das Festival findet am Son Kul See auf 3016 m Höhe statt.

Kasachstan und Kirgistan: Gebirgs-Trekking und Begegnungen

Kirgisisches Bergpanorama
Bei einem Trekking lernen Sie die Bergwelt des Tien Shan in Kirgistan kennen. Die anspruchsvollen Wanderungen sind für geübte Wanderer ein Genuss, die Landschaften vielfältig. Die Reise startet in Kasachstan und macht Sie mit vielfältiger Landschaft und Kultur bekannt: Sanddünen und Canyons, Gebirgsseen und Berge - mit Begegnungen in Almaty und in den Dörfern im Süden. Am Issyk Kol und Son Kol haben Sie Zeit die Natur zu genießen und Nomadenfamilien zu besuchen.

Partnerlinks