Mongolei - Bhutan - Ladakh: unser Reiseprojekt dreht sich um nomadische und halb nomadische Lebensgrundlagen in Bhutan, Mongolei und Ladakh. Sie werden auf diesen Reisen tiefere Einblicke in das Leben der Nomaden gewinnen, indem sie mit ihnen wandern und bei ihnen zu Gast sind....

Russland - Begegnungsreise am Sayan-Gebirge - zu Gast bei Tofalar, Rentiernomaden in Sibirien

Gruppenfoto mit den Tofalar und den Gästen
Zuerst reisen Sie nach Irktusk und zum Baikalsee - dem Weltkultur - und Naturerbe der Menschheit, dem größten Süßwasserreservoir der Welt. Der Baikal ist eine heilige Stätte für die Ewenken und Buryaten. Dann brechen wir auf zu unserem großen Abenteuer in der sibirischen Taiga: wir sind zu Gast bei den Tofalar, einem Rentiernomaden-Volk. Wir verbringen Zeit im Dorf der Tofalar und bekommen so einen tieferen Einblick in das Leben in Sibirien, feiern mit den Tofalar ein fröhliches Sommerfest mit Wettbewerben, traditionellem Tanz und Gesang und wir begegnen dem Schamanen der Gemeinschaft.

Expeditionsreise zu den Tsaatan - Rentiernomaden in der Mongolei

Rentier-Nomadin in der Mongolei vom Volk der Dukha/Tsaatan melkt ein Ren. (Foto: Frank Riedinger)
Quer durch die Mongolei reisen Sie bis in die Wildnis ganz im Norden des Landes am Khuvsgulsee. Unterwegs erleben Sie Steppenhügel und Flusstäler und lernen die Lebensweise der Nomaden kennen. Am Khuvsgulsee – gut vorbereitet und akklimatisiert - beginnt das Abenteuer: Mit unserem Team begeben Sie sich auf einen 2-Tages Ritt mit mongolischen Pferden durch die Taiga zum kleinen Volk der Tsaatan. Bei den Rentiernomaden der Mongolei sind Sie mehrere Tage zu Gast.

Mongolei: Von Jurte zu Jurte - Zu Gast bei Nomaden

Mongolischer Nomade heißt uns in seiner Jurte willkommen.
Authentische Mongolei-Reise - von Ger zu Ger. Sie reisen durch weite hügelige Steppengebiete, fruchtbare Flusstäler, halten sich an Seen auf, erkunden Wüstengebiete der Gobi und fahren ins Hochgebirge. Unterwegs übernachten Sie anfangs in gemütlichen Jurten-Camps um schon einen Eindruck vom Leben der Nomaden zu bekommen. Sie besuchen buddhistische Klöster und das bunte Naadam Fest. Viele Anlässe zu Begegnungen mit der mongolischen Bevölkerung, bevor Sie dann richtig in das alltägliche Leben Ihrer Gastfamilie eintauchen können.

Bhutan: Entdecke das Glück

Eine Reise unserer Nomaden-Trilogie Mongolei - Indien - Bhutan. Diese Reise führt Sie zu den Semi-Nomaden, Brokpa, nach Merak und Sakteng in Ost-Bhutan - Trekking und Homestay im Himalaya. Auf dieser Begegnungsreise sind Sie auf den schönsten Routen mit fantastische Ausblicken unterwegs. Die reizvollen Landschaften, Wälder und Flusstäler machen das Wandern leicht und angenehm. Abends erfahren Sie die feine Gastfreundschaft der Einheimischen, genießen einfache köstliche Speisen und ruhen sich in gemütlichen Unterkünften aus.

Indien - Ladakh: Begegnungen im Changthang

Nomadin mit ihrer Herde im Changthang in Ladakh, Himalaya Region in Indien.
Himalaya Reise mit Trekking in Ladakh und ganz individuellen Eindrücken bei Begegnungen mit den Nomaden von Changthang. Die Reise ist erlebnisreich und doch bequem: mit Koch und eigenem Zelt sind Sie flexibel. Mit der Ladakh-Expertin Nana Ziesche haben Sie eine Veranstalterin, die Ladakh ihre zweite Heimat nennt und Ihnen intensive Begegnungen mit den Menschen vor Ort und einzigartigen Naturerlebnisse ermöglicht. Lernen Sie die ladakhische Nomadenkultur kennen, die Traditionen und Wandlungen durch die Moderne – und auch die Verflechtungen mit den Menschen ihrer Region.

Mongolei - Reisen für Familien mit Kindern

Mongolisches Kind in traditionellem Deel mit einer Ziege.
Wenn Sie mit Ihren Kindern in die Mongolei reisen möchten, bauen wir speziell nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen ein Programm für Sie auf. Je nach Alter Ihrer Kinder und je Interessen gibt es viele schöne Varianten. In den weiten Landschaften der Mongolei mit klarer Luft und in großer Ruhe können Sie zu sich selbst finden und entspannen. Sie besuchen buddhistische Klöster, sind zu Gast bei Nomadenfamilien in der Steppe und in der Wüste.

Nepal - bei den Raute zu Gast - den einzigen Nomaden Nepals

Nepal ist ein Land von kultureller, vielsprachiger und ethnischer Vielfalt, die den Menschen von außerhalb einzigartige Erfahrungen ermöglicht. In diesem kleinen Land gibt es 125 "ethnische Gruppen", die 124 verschiedene Sprachen sprechen und unterschiedliche Traditionen, Bräuche und Handwerkskunst haben. Auf dieser Tour können Sie die Kultur und Tradition des Kathmandu-Tals, Surkhet und die Gemeinschaft eines der Indigenen Völker der Welt kennen lernen: Die Nomaden (nepalesischer Name: Raute) und die Chepang.

Nomaden - sind nicht mit Indigenen gleichzusetzen, oft leben Indigene Völker aber nomadisch. Die Lebensweise, die Kultur, die Wirtschaftsweise der Nomaden sind ganz besonders und an verschiedene Bedingungen geknüpft.

Partnerlinks