“DOBRO POZHALOVAT’ ” - Добро Пожаловать! Herzlich willkommen! in Sibirien, bei Ewenken, Tofalar, Burjaten und Itelmenen - und natürlich auch bei den Russischen Einwohnern. Sibirien ist wunderschön und sehr vielfältig. Rentierzüchter wie Nenzen, Ewenen und Ewenken sind in weiten Teilen Sibiriens...

Sibirisches Holzhaus mit traditioneller Kleidung der Bewohner im Freilichtmuseum Taltsy - das größte Open Air Museum Sibiriens

Russland Baikalsee: Reitreise am Baikalsee

mit Pferden am Ufer des Baikalsees
Das Reit-Trekking entlang der Ufer des Baikalsees schenkt Ihnen ein intensives Natur-Erlebnis. Die Reit-Trails zum mittleren Bereich des Baikalsees entlang der Westküste sind so vielfältig wie die Landschaften: Sie reiten durch Steppen oder bergan und bergab durch das Gebirge am Westufer, durch Wälder und felsige Gegenden. Unterwegs besuchen Sie kleine Dörfer und lernen bei unseren Gastfamilien das Leben der sibirischen Menschen kennen, essen und singen mit ihnen, erholen sich abends in einer sibirischen Sauna, der Banja...

Russland - Begegnungsreise: zu Gast bei den Tofalar in der Taiga

Gruppenfoto mit den Tofalar und den Gästen
Von Irkutsk aus, nach einem kurzen Abstecher zum Baikalsee, brechen wir auf zu unserem großen Abenteuer in der sibirischen Taiga. Dort sind wir zu Gast bei den Tofalar, einem Rentiernomaden-Volk. Wir verbringen Zeit im Dorf der Tofalar und bekommen so einen tieferen Einblick in das Leben in Sibirien, feiern mit den Tofalar ein fröhliches Sommerfest mit Wettbewerben, traditionellem Tanz und Gesang und wir begegnen dem Schamanen der Gemeinschaft. Dann beginnt das große Abenteuer: ein mehrtägiges Reittrekking zu dem Sommerlager der Tofalar und ihren Rentierherden in der Taiga.

Russland: Erlebnisreise am Baikalsee

typisch sibirisches Holzhaus, reich verziert mit Schnitzereien, Freilichtmuseum Ulan-Ude
Der Baikalsee ist eine der schönsten Gegenden der Welt. Sie sind zu Gast bei den Menschen der Region und erleben die Kultur Sibiriens, mit herzlicher Gastfreundschaft und sibirischer Küche. Bei Wanderungen und einer Bootstour erkunden Sie faszinierende Landschaften am Ufer des Baikalsees mit einzigartiger Fauna und Flora. Ein Höhepunkt der Reise ist die Insel Olkhon. Eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn entlang des Südufers des Baikalsees bringt Sie in die Hauptstadt der Republik Burjatiens, Ulan-Ude.

Mongolei und Baikalsee: Begegnungen und Naturschätze

Burjatischer Schamane erklärt ein Ritual, Barguzin Tal
Die Reise startet in der Mongolei und führt Sie anschließend an den Baikalsee in Russland und Burjatien. Sie erkunden die Steppengebiete der Mongolei bis zum Khuvsgulsee - also die nördliche Region - und erfahren dabei auch viel über Pflanzen und Heilkräuter. Kulturschätze der Mongolei und wertvolle Begegnungen erwarten Sie in der Mongolei. Tauschen Sie sich aus mit Nomaden-Familien und einem Heilkräuter-Kundigen. In Sibirien - am Baikalsee - sind Sie unterwegs mit burjatischen Heilkräuterkundigen und zu Gast bei einem Schamanen.

Russland: Der Baikalsee und das Barguzin-Tal - zu Gast in Natur und Kultur

Am Barguzin Fluss mit Blick auf das Barguzin Gebirge, Burjatien
Reise an den Baikalsee - und zwar direkt in das grandiose Barguzin-Tal am Südost-Ufer des tiefsten Sees der Welt. Die Natur um den Baikalsee ist ebenso vielfältig und beeindruckend, voller Überraschungen. Hier leben Buryaten, Ewenken und Russen - hauptsächlich jedenfalls, und pflegen auch heute ihre Traditionen und Bräuche. Ihr wandert auf Naturpfaden, besuchen kleine sibirische Dörfer, lernen das Leben der Menschen hier kennen. Der Baikal - UNESCO-Weltkultur- und Weltnatur-Erbe - wird Sie mit Gastfreundschaft empfangen...

Russland- Schamanenreise Baikalsee mit Marina Schoetschel

mit Khadaks geschmückte Stelen - heilige Stätte der Burjatischen Schamanen auf der Insel Olkhon am Baikalsee
Die Reise führt Sie an den Baikalsee, in eine der schönsten Regionen der Welt - nach Sibirien. Auf der Insel Olkhon erleben Sie den Tailagaan, das heilige Ritual der Schamanen, die hier einmal im Jahr abgehalten wird. Die burjatische Schamanin Marina Schoetschel leitet die Reise und führt in den Tengeri-Schamanismus ein. In Burjatien, am südöstlichen Baikalsee besuchen Sie das Tengeri-Schamanenzentrum. Sibirien, insbesondere die Region am Baikalsee gilt als die Wiege des Schamanismus.

Russland Reise - Burjatien: Wandern und Begegnungen im Süden des Baikalsees

an der Fähre über den Barguzin Fluss, Barguzin Tal, Burjatien
Diese Baikalsee Reise führt Sie in die Region Sibiriens am Südufer des Baikalsees. Der Baikalsee ist für die Menschen in Sibirien ein heiliges Meer. Bei dieser Reise wandern Sie am Baikalsee und im Khamar Daban Gebirge - jedoch abseits der Touristenpfade! Der Süden des Baikalsees hat eine faszinierende Naturvielfalt - Steppen, wilde Flüsse und Hochgebirge wie das Khamar-Daban oder das Barguzin-Gebirge, uralte Wälder. Hier begegnen Sie den Menschen der Region, sind bei ihnen zu Gast. Sie geben Ihnen einen Einblick in ihre Lebensweise und ihre uralten Traditionen, und lassen Sie teilhaben.

Russland: Naturreise am Baikalsee

Abendstimmung Insel Olkhon mit Blick über den Baikalsee
Unsere Reise an den Baikalsee für aktive Menschen, die die grandiose Natur in der Region südlich des Baikalsees erkunden möchten. Unter fachkundiger Begleitung sind Sie in einem Vogelschutzgebiet und im Biosphärenreservat unterwegs. Mit dem Boot auf wilden Flüssen unterwegs und auf dem Baikalsee und auf 2 Wandertagen im Khamar-Daban-Gebirge erleben Sie die landschaftliche und natürliche Vielfalt der Region. In den Dörfern am Baikalsee, in Ulan-Ude und der berühmten Stadt Irkutsk tauchen Sie ein in die Kultur der Menschen Sibiriens.

Russland - Entlang der historischen Tee-Straße - vom Baikalsee bis zur Mongolei

Blick auf ein Dorf am Baikalsee-Ufer
Sie reisen entlang der alten Handelsroute der Tee-Straße am Baikalsee. Von Irktusk über Ulan-Ude zur Mongolei sind Sie teilweise auch mit der Transsibirischen Eisenbahn unterwegs. Bei Besuchen von Buddhistischen Klöstern, der heiligen Insel Olkhon und bei Begegnungen mit einheimischen Menschen erfahren Sie die Besonderheiten vielfältigen Kultur. Irkutsk, einst die Pionierstadt zur Erkundung Sibiriens und spätere Handelsstadt - das Tor zu Sibirien ist unsere erste Station am Baikal. Auf der Insel Olkhon genießen Sie die faszinierende Natur bei Wanderungen.

Die Burjaten sind ein mongolisches Volk südlich des Baikalsees. Sie leben hauptsächlich in der autonomen Republik Burjatien und in den Gebieten von Tschita und Irkutsk. Kleinere Gruppen leben in der Mongolei und der Volksrepublik China. Sie stellen die größte nationale Minderheit in Sibirien dar. Neben Buryatisch sprechen sie vor allem Russisch.

Die Ewenken (auch: Evenki; alte Bezeichnung: Tungusen) sind ein indigenes Volk in Asien, Sibirien. Ewenkische Gruppen leben über ein großes Gebiet verteilt. Außer in der Mehrheit der Regionen Sibiriens gibt es Ewenken in der Mongolei und in China, sowie in Buryatien.

Itelmenen sind ein indigenes (authochtones) Volk, das hauptsächlich in Kamtschatka, Russland (Asien) zu Hause ist.

In China bezeichnen sie sich als Hezhen -  sie sind ein Volk in Russland und der Volksrepublik China (dort eine der 55 offiziell anerkannten ethnischen Minderheiten, in Russland sind sie als eines der indigenen Völker des Nordens, Sibiriens und des Fernen Ostens anerkannt).

Die Tofalaren (Eigenbezeichnung: Tofa, Tofalar, russisch Тофалары/Tofalary) sind ein Indigenes Volk in Russland. Sie sind die Nachfahren von Keten, Mongolen und Samojeden.  Die Tofa leben westlich des Baikalsees, im Raion Irkutsk. Bis zum ca 17. Jahrhundert sprachen sie eine ugrische Sprache, ähnlich der ihnen benachbarten Völker.

Die Udege (auch Udegen oder Udehe, von russisch Удэгейцы, Udegeizy) sind ein indigenes Volk im Südosten Sibiriens.

Partnerlinks