Aktuelle Informationen zu COVID-19

Das Auswärtige Amt gibt ausführliche Informationen detaillierte Reisehinweise unter diesem Link: Auswärtiges Amt - Reise und Sicherheit Covid-19.

RKI (Robert-Koch-Institut) - Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI wird fortlaufend aktualisiert.

Einreisen nach Russland sind für deutsche Staatsbürger mit einem gültigem Visum per Direktflug wieder möglich.
Ausländer müssen beim Einsteigen in ein Flugzeug mit Ziel Russland auch dann, wenn sie nur im Transit durchreisen wollen, den Nachweis über einen negativen PCR-Test erbringen. Das Testergebnis darf nicht früher als drei Kalendertage vor dem Abflug des Flugzeugs festgestellt worden sein und muss auf Russisch oder Englisch ausgedruckt vorliegen. Ausländer können bei der Einreise am russischen Flughafen stichprobenartig zu COVID-19-Tests verpflichtet werden. ... Mehr Informationen Auswärtiges Amt.

Auch die Mongolei öffnete ihre Grenzen für Reisende aus Deutschland wieder und die Einreise per Flugzeug ist ab 1. Juli voraussichtlich auch mit der MIAT (Mongolian Airline) möglich. 
Voraussetzungen für die Einreise in die Mongolei - zur Zeit gelten folgende Regelungen:

1. Alle Passagiere müssen einen negativen Covid-19 PCR-Test vorweisen, der innerhalb von 72 Stunden vor Abflug am ersten Einschiffungsort durchgeführt wird.

2. Alle in die Mongolei einreisenden Personen, die nicht vollständig gegen eine Coronavirus-Infektion (COVID-19) geimpft sind, müssen in ausgewiesenen Einrichtungen für 7 Tage unter Quarantäne gestellt werden, und während der Quarantänezeit müssen PCR-Tests durchgeführt werden.

Informationen zu den Quarantäneeinrichtungen finden Sie unter www.tabinfo.mn und können bei den aufgeführten Hotels /zusätzlich/ reserviert werden.

3. Bei positiven PCR-Testergebnissen ist die Person zur Behandlung in ein Krankenhaus zu verlegen.

4. Personen, die 14 Tage nach Erhalt der vollen Dosis des Impfstoffs gegen das Coronavirus (COVID-19) in die Mongolei einreisen und einen Impfnachweis vorlegen, oder Personen, bei denen zuvor eine Infektion mit dem Coronavirus (COVID-19) diagnostiziert wurde und die sich bei Vorlage des Ergebnisses eines Antikörpertests oder eines anderen medizinischen Dokuments vollständig erholt haben, sind von der Quarantäne befreit.

Für beide Länder besteht weiterhin eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes aufgrund der Corona-Pandemie. Bitte informieren Sie sich für Ihr Reiseland auf den entsprechenden Länderseiten des Auswärtigen Amtes

Die Einreise nach Marokko ist ab 15. Juni 2021 wieder für alle touristischen Reisen möglich. Ab 15.6. gibt es wieder Linienflüge zwischen Deutschland und Marokko.
 

Sicher reisen und genießen

Bei allen Kia Ora Reisen sorgen wir mit einem Sicherheits- und Hygienekonzept für Ihren umfassenden Schutz. Wir reisen nur in Länder und Regionen, die sicher sind und für die keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes besteht. Dafür haben wir mit unseren Partneragenturen vor Ort transparente Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für unsere Reisenden vorgenommen, die Hotels, Restaurants, Guides/ReiseführerInnen, Fahrer und Fahrzeuge betreffen. Hier erfahren Sie wie Sie mit Kia Ora sicher reisen.

Zahlungsbedingungen und geänderte Stornobedingungen bei Kia Ora - authentisch reisen

Coronabedingt gewähren wir Ihnen auch 2021 kostenlose Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeit bis 30 Tage vor Abreise. Sie können Reisen bis 30 Tage vor der Abreise kostenfrei stornieren, wenn für Ihr gebuchtes Reiseland eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt. Bis 30 Tage vor Abreise können Sie auch kostenfrei umbuchen.
Eine Anzahlung ist nicht fällig, wenn Sie eine Reise buchen sondern Sie der Gesamtbetrag ist erst 3 Wochen vor der Abreise fällig.

Dies gilt für alle Reisen 2021 in der Zeit bis Ende Dezember 2021.

Partnerlinks